Archiv für das Schlagwort »Das Web an sich« (Seite 3)

Genau so wie es eine Kneipenkultur gibt, so ist halt auch im Web etwas ganz eigenes entstanden. Oder?

Weniger diskutieren?

(28.1.2014)
In der letzten Zeit sind ein paar Dinge passiert, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben: Ich habe über Helene Fischer gebloggt. Die Grünen in Menden sind kurz ins Schussfeld von P*litically Inc*rrect geraten. Und (schon länger) immer mehr Menschen in meinem Umfeld essen kein Fleisch und sehen sich erstaunlich oft in […]
weiterlesen

Twitter-♥ in irgendeinem Zeitraum.

(13.1.2014)
Mich amüsierten und erfreuten in irgendeiner Zeit (für mehr antizyklisches Bloggen!) die folgenden Tweets: Wer gerne "Sie wollen's einfach nicht verstehen!" sagt, hat das mit dem Verstehen noch nicht verstanden. — Sue Reindke (@HappySchnitzel) December 16, 2013 Mein Mann hat seit 3 Tagen kein Smartphone mehr. Jetzt will er reden. Was soll ich bloß tun? […]
weiterlesen

Schlechte Stimmung im Dorf

(11.1.2014)
Der Johannes schrieb da etwas sehr interessantes zum Thema „Dorf und Internet”. Jetzt kenne ich mich ja im Dorf sehr gut aus, im Internet auch ein wenig und so kann ich sagen: Das klingt schon alles sehr plausibel, was er da sagt. Dann las ich vor wenigen Stunden bei facebook bei serotonic: Mittelschwere Social-Web-Krise: Die […]
weiterlesen

Suchanfragen in 2013

(2.1.2014)
Und noch ein Jahresrückblick. Die Menschen da draußen (also nicht Ihr, die Ihr ja regelmäßig kommt) suchten hier folgendes: anruf von microsoft Genau wie im letzten Jahr kommen immer noch die meisten Menschen hier hin, weil sie einen Anruf von jemand bekommen haben, der behauptet hat, er riefe von Microsoft an. Die landen dann in […]
weiterlesen

10 Gründe, warum ich TopTen-Listen scheiße finde.

(16.12.2013)
Ist gelogen. Erstens finde ich TopTen-Listen gar nicht unbedingt scheiße, zweitens geht es nur um eine ganz bestimmte Art von Listen. Es geht um die „zwanzig seltsamsten Bilder aus russischen Single-Foren” oder um „die lustigsten Weihnachtsbilder aus den 70ern”, um mal zwei relativ aktuelle Beispiele zu nennen. Und die gehen ja sowas von viral, davon […]
weiterlesen

Heute vor 75 Jahren

(29.10.2013)
Ein Freund und ich haben vor ein paar Jahren einmal scherzhaft nachgerechnet und festgestellt, dass wir im Geschichtsunterricht während unserer Zeit auf dem Gymnasium siebenundzwanzig mal das Thema „Das dritte Reich” durchgenommen haben. War natürlich Spaß, aber es hat sich so angefühlt. Und abgesehen davon, dass wir als Jugendliche jeden Sommer bei der Themenvorschau über […]
weiterlesen

Twitter-♥ im Juli 2013.

(29.7.2013)
An den Kippenautomaten einen Zettel „Bin kurz nach Hause“ kleben — karmakoma (@_komakelle_) July 1, 2013 Da ich mir gerade höllisch die Zuge verbrannt habe, muss ich jetzt leider eine gefrorene Krokette lutschen. Eis ist aus. — Frau Eff (@FrauEff) July 2, 2013 Kind ist von den nervigen zu den süßen Geräuschen übergegangen. Ändert nichts […]
weiterlesen

Twitter-♥ im Juni 2013.

(2.7.2013)
Nachdem ich nach meinem kleinen Auskotzen letztens jetzt Twitter wieder etwas mehr benutze, hab ich auch wieder Sternchen verteilt. Frau Schüssler? "ich kenne mich ja nicht aus, und ich weiss auch gar nicht, ob das stimmt, aber ich finde das scheisse." — Heiko Hebig (@heiko) June 9, 2013 Eine große Packung Oreo-Kekse. (Die Antwort auf […]
weiterlesen