Archiv für das Schlagwort »Innerhalb des Irrenhauses«

Im vierten Band von „Per Anhalter durch die Galaxis“ hat sich jemand ein Haus gebaut, was quasi von innen nach außen gestülpt ist: Sofa und Tisch, Stuhl und Bett an der Außenwand, Gartenteich innen. Damit kann er durch die Tür hinein gehen und befindet sich dann außerhalb des Irrenhauses. Alle anderen sind drin. Ich liebe dieses Bild.

Die Bundesjugendspiele

(26.6.2015)
Christine von Mama arbeitet hat – wie manche vielleicht mitbekommen haben – eine Petition zur Abschaffung der Bundesjugendspiele gestartet. Und wie es so ist, lädt das viele zum Nachdenken und dazu, ihre Meinung dazu aufzuschreiben ein. Ja, mich auch. Viele dieser Artikel beginnen mit der eigenen Sportunterrichts-Karriere der Schreibenden; ich will darauf, vollkommen untypisch für […]
weiterlesen

Leute, Ihr habt ein Problem.

(15.6.2015)
Und mit „ihr“ meine ich jetzt mal Deutschland. Alle. Nicht nur „die da“. tl;dr: Das Problem ist, dass sich dieses Land von Menschen abhängig gemacht hat, die es nicht mag. Deren Arbeit es nicht versteht und erst recht nicht wertschätzt, Menschen, die es im allgemeinen verlacht oder so weit wie möglich von sich fern hält: […]
weiterlesen

Unser Bundestag ist kaputt. Unser Sicherheitsbedürfnis auch.

(11.6.2015)
Vor ein paar Wochen las ich, dass das Netzwerk des Bundestages gehackt war; heute lese ich, dass Experten vermuten, dass sich das auch nicht mehr reparieren lässt. Und ich gucke blöd. Die haben das noch nicht repariert? Die haben nicht den Bundestag vom Netz genommen und das geregelt? Bitte was? Ich habe ja in einem […]
weiterlesen

Überraschung! Schlechtes Kita-Essen

(10.6.2015)
Jetzt gerade geht der Bericht über das Team Wallraff und das grauenhaft schlechte Essen in Kitas und Schulen durch die Timelines. Und – entschuldigt bitte – aber ich frage mich: Das haben wir doch gewusst? Ich verstehe es nicht. Die „Familien-Grillplatte mit sechs leckeren Schnitzelchen“ kostet beim Discounter 4,99, google ich nach „Kosten Kita Essen“, […]
weiterlesen

Manchmal bin ich blöd. Manchmal blöder.

(27.5.2015)
20:05: Ich stelle fest, dass ich totmüde bin, lege mich ins Bett und schlafe umgehend ein. 21:07: Ich wache wieder auf. Liege ein bisschen missgestimmt da, lese ein bisschen auf dem iPhone rum. Auf facebook entdecke ich einen Link, der sich auf dem iPhone nicht richtig öffnen lässt. Naja, ich könnte ja eh mal wieder […]
weiterlesen

Einkaufsradio

(22.4.2015)
Ja wirklich: Einkaufsradio. Ein Quell ewiger Freude. Man hört ja nicht hin. Ich nehme auch nicht an, dass es dafür gedacht ist, es soll ja nur dudeln und davon ablenken, dass die preiswerten Produkte möglichst bandscheibenunfreundlich unten stehen, dass die frisch verkleinerten Packungen mit der neuen Packungsgröße eine Preiserhöhung bekamen, dass die Neonröhren über der […]
weiterlesen

Vom Dateinamen zum Technik-Zweifel

(15.4.2015)
Vorhin lud ich mir aus Gründen ein ZIP mit ein paar offiziellen Pressefotos herunter. Vor einer – sagen wir mal – nicht kleinen Firma. In dem ZIP stiess ich auf diese Dateien: Zur Erklärung: „SH” hat immerhin entfernt etwas mit dem Produktnamen zu tun. Und so nach und nach waberte mir eine kleine Assoziationskette durch […]
weiterlesen