Archiv für das Schlagwort »nabelschau«

Mal ganz privat

(21.10.2014)
„Was schreibste denn da ständig privates Zeug ins Internet?” haben sie mich zu Beginn dieses kleinen Blogs oft gefragt. Jetzt hat sich das Blog und das Netz auch etwas geändert – hier ist es weniger privat als früher geworden, dafür schreiben inzwischen alle anderen alles Private zu facebook. Naja, times are a-changing. Was ich aber […]
weiterlesen

Krankheit?

(1.10.2014)
„Krankheit, Depressionen, Erschöpfung und BurnOut sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind eine Krankheit. Teile dieses Bild, wenn Du das auch findest.” Immer mal wieder gehen solche oder ähnliche Bilder bei facebook um. Sie bekommen viele Likes, sie werden geteilt und mancher setzt noch einen Punkt in die Kommentare darunter. Das ist schön, aber Punkte, […]
weiterlesen

Doof? Kann ich manchmal ganz gut.

(22.5.2014)
Vor ein paar Monaten stellte ich in einer klaren Winternacht endlich einmal das geerbte Teleskop auf die Dachterasse und richtete es auf den Mond. Google hin, Fernsehen her war das ziemlich mindblowing und ich kann es jeder nur empfehlen. Ich habe zwei Kurzfilmchen und ein Langfilmchen über den Weltraum und unser kleines, fragiles Raumschiffchen gesehen, […]
weiterlesen

Jaco und Nina.

(5.4.2014)
So mit 16 las ich in einem Musik-Magazin, das mir Freunde in mein Dorf importiert hatten etwas über Jaco Pastorius, einen Jazz-Bassisten, der wohl manisch-depressiv war. Jazz war damals eine fremde neue Welt, Bassist war ich auch, „manisch” sagte mir nichts und es gab noch kein Internet zum Nachschauen. Aber das alles klang viel aufregender […]
weiterlesen

Lose Enden (Tagebuchbloggen)

(26.2.2014)
Seit ein paar Tagen hatte ich das Gefühl, ich würde den Überblick verlieren; hatte sowohl das Gefühl, ständig etwas wichtiges zu vergessen als auch, nicht hinterher zu kommen. War dauernd mit dem Abarbeiten von irgendwelchen Kleinigkeiten beschäftigt als auch dabei, alles irgendwie vor mir her zu schieben. Also normale Arbeit. Aber hoch zehn. Und obwohl […]
weiterlesen

Suchanfragen in 2013

(2.1.2014)
Und noch ein Jahresrückblick. Die Menschen da draußen (also nicht Ihr, die Ihr ja regelmäßig kommt) suchten hier folgendes: anruf von microsoft Genau wie im letzten Jahr kommen immer noch die meisten Menschen hier hin, weil sie einen Anruf von jemand bekommen haben, der behauptet hat, er riefe von Microsoft an. Die landen dann in […]
weiterlesen

Jahresendzeitfragebogen 2013

(31.12.2013)
Zugenommen oder abgenommen? Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung. Haare länger oder kürzer? Im drei-Wochen-Rhythmus kürzer – länger – kürzer – länger. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Kurzsichtiger. Ich bin vollkommen genervt, weil die Optiker-Fachangestellte meinte: „Ja, kann sein, dass Ihnen wegen der Augen schwindelig ist, Sie hatten ja vorher mit Brille 120%, jetzt nur noch […]
weiterlesen

10 schwierige Fragen

(20.10.2013)
… hat der Johannes mir gestellt. Schwierig, weil: Ich blogge ja im Moment gar nicht und das tut und gefällt mir auch sehr gut. Ich könnte mich zB an dem im Moment laufenden „20 Dinge die”-Meme beteiligen und es sähe so aus: 1) Nö, ich hab keine Lust mehr aufs Bloggen. 20) Nö, keine Ahnung […]
weiterlesen