Archiv für das Schlagwort »nabelschau«

Doof? Kann ich manchmal ganz gut.

(22.5.2014)
Vor ein paar Monaten stellte ich in einer klaren Winternacht endlich einmal das geerbte Teleskop auf die Dachterasse und richtete es auf den Mond. Google hin, Fernsehen her war das ziemlich mindblowing und ich kann es jeder nur empfehlen. Ich habe zwei Kurzfilmchen und ein Langfilmchen über den Weltraum und unser kleines, fragiles Raumschiffchen gesehen, […]
weiterlesen

Jaco und Nina.

(5.4.2014)
So mit 16 las ich in einem Musik-Magazin, das mir Freunde in mein Dorf importiert hatten etwas über Jaco Pastorius, einen Jazz-Bassisten, der wohl manisch-depressiv war. Jazz war damals eine fremde neue Welt, Bassist war ich auch, „manisch” sagte mir nichts und es gab noch kein Internet zum Nachschauen. Aber das alles klang viel aufregender […]
weiterlesen

Lose Enden (Tagebuchbloggen)

(26.2.2014)
Seit ein paar Tagen hatte ich das Gefühl, ich würde den Überblick verlieren; hatte sowohl das Gefühl, ständig etwas wichtiges zu vergessen als auch, nicht hinterher zu kommen. War dauernd mit dem Abarbeiten von irgendwelchen Kleinigkeiten beschäftigt als auch dabei, alles irgendwie vor mir her zu schieben. Also normale Arbeit. Aber hoch zehn. Und obwohl […]
weiterlesen

Suchanfragen in 2013

(2.1.2014)
Und noch ein Jahresrückblick. Die Menschen da draußen (also nicht Ihr, die Ihr ja regelmäßig kommt) suchten hier folgendes: anruf von microsoft Genau wie im letzten Jahr kommen immer noch die meisten Menschen hier hin, weil sie einen Anruf von jemand bekommen haben, der behauptet hat, er riefe von Microsoft an. Die landen dann in […]
weiterlesen

Jahresendzeitfragebogen 2013

(31.12.2013)
Zugenommen oder abgenommen? Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung. Haare länger oder kürzer? Im drei-Wochen-Rhythmus kürzer – länger – kürzer – länger. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Kurzsichtiger. Ich bin vollkommen genervt, weil die Optiker-Fachangestellte meinte: „Ja, kann sein, dass Ihnen wegen der Augen schwindelig ist, Sie hatten ja vorher mit Brille 120%, jetzt nur noch […]
weiterlesen

10 schwierige Fragen

(20.10.2013)
… hat der Johannes mir gestellt. Schwierig, weil: Ich blogge ja im Moment gar nicht und das tut und gefällt mir auch sehr gut. Ich könnte mich zB an dem im Moment laufenden „20 Dinge die”-Meme beteiligen und es sähe so aus: 1) Nö, ich hab keine Lust mehr aufs Bloggen. 20) Nö, keine Ahnung […]
weiterlesen

Ich mach jetzt auch mal so einen Wochenrückblick. (X)

(21.7.2013)
Liebes Tagebuch, es ist sehr warm. Gehört: Seit langer Zeit Zeit mal wieder viel Tina Dico. Außerdem Mimi, die wo ja die Tochter von Herrn Westernhagen ist und eigentlich soweiso nichts besonderes. Musik lief nur so nebenher. Mehr Wochencharts hier. Gesehen: Montags Abends läuft auf Vox Continuum – die Trailer sahen ganz interessant aus und […]
weiterlesen

This used to be my playground

(13.7.2013)
Zu meinem dritten Geburtstag schenkten meine Eltern mir einen Umzug. Der ging aus dem Sauerland hinaus gleich über zwei Ländergrenzen hinweg ins ferne Belgien. Wir lebten dort exakt auf den Tag drei Jahre und zogen an meinem sechsten Geburtstag zurück ins Sauerland – genauer: ins Dorf. Der Rest ist Geschichte. Heute soll es aber nicht […]
weiterlesen



<