Archiv für Oktober 2002

Medien-in-kompetenz

(31.10.2002)
Gerade in der Bücherei beobachtet: Die Dame am ausleih-Schalter nimmt die Videocassette, die die Kundin ausleihen will, nimmt sie aus der Hülle und zieht sie zum auschecken einmal über den Magnetcodierer, der den Chipstreifen für die Alarmanlage deaktiviert. Ja genau, der mit dem dicken Schild „Hier keine Scheckkarten ablegen“. Komisch, wieder nur Schnee auf der […]
weiterlesen

No, I won’t fix your Computer!

(31.10.2002)
Info einer EDV-Abteilung an alle User: (Quelle) Wenn jemand von der EDV-Abteilung sagt, daß er gleich vorbeikommt, melde Dich vom System ab und geh einen Kaffee trinken. es ist für uns kein Problem, uns 700 Paßwörter zu merken. Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zu tragen, vergewissere Dich, daß […]
weiterlesen

Dann doch ein paar Worte.

(30.10.2002)
Also: meine Begeisterung von heute morgen bezog sich auf das United Jazz + Rock Ensemble, dem ich gestern Abend ein vorletztes mal zuhören durfte. Viel gibt es zu sagen über diese phantastische Band und auch viel über den Abend.Die Band hat sich in aller Bescheidenheit auf Ihrer Website selbst ganz gut beschrieben, da muss ich […]
weiterlesen

Na ja, der everyday people holt einen doch schnell ein

(30.10.2002)
Gerade gefunden: Zusatzinformation zu Halothan: 2-Brom-2-chlor-1,1,1-trifluor-äthan (F3C-CHBrCl); farblose, nicht brennbare Flüssigkeit mit Siedepunkt bei 50,2 °C; maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK): 5 ml/cm3 (= ppm) bzw. 40 mg/m3.; ist belastet durch Gefahr der Leberschädigung, Atemdepression, Herzmuskelschwäche (negativ inotrope Wirkung), Verlangsamung der Herzfrequenz u. Blutdruckabfall; Aufgrund der potentiellen Leberschädigung wird H. in der modernen Anästhesie mehr u. mehr […]
weiterlesen

Schon gezahlt?

(29.10.2002)
Gut, Ihr habt uns Kulis geschenkt, uns mit Bonbons beworfen und wart ziemlich regelmaessig im Kino mit uns, um zu fragen, ob wir schon gezahlt hätten. Nun bittet und bettelt Ihr also. Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, ob Ihr vielleicht bitten und betteln müsst, weil Ihr völlig unbeeindruckt von der Tatsache, dass alle meine […]
weiterlesen