Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Dezember 2002“



everyday people

Und? Was machst Du heute Abend? Ist die Sylvesterparty immer noch so wichtig – quasi immer noch die Essenz aller Samstagabende?

Watch out!

24h Pop bietet uns 3sat heute. Es folgen noch: Seit 15:30 – Eagles (L.A. 1994) 17:00 Kylie Minogue (Sydney 2001) 17:50 Britney Spears (Lousiana 2000) 19:15 BackstreetBoys – (Konzertfilm, L.A. 2001) 20:15 Joe Cocker (Berlin 1997) 21:00 Tina Turner (Wembley Stadion 2000) 22:00 James Brown (L.A. 1999) 23:05 Bon Jovi (Zürich 2000) 0:05 Phil Collins […]

Der obligatorische Jahresrückblick

sieht hier diesmal anders aus: Ich habe ein kleines Jahresrückblicksroulette geschrieben. Für jeden Monat (leider erst ab April, weil das Script nur mit Sunlog funktioniert) gibts einen Zufallslink, der auf irgendeinen Eintrag verweist. Falls Ihr etwas kommentieren wollt tut es bitte nicht bei dem ZUfallseintrag – ich krieg keine Mails mehr, und würde es nicht […]

Einen guten Rutsch

und damit einen guten Anfang des neuen Jahres) wünsche ich Dir lieber Leser, egal, ob ich Dich kenne, weil Du gelegentlich etwas sagst, schon einmal mit mir eMails getauscht hast oder wir uns kennengelernt haben oder aber auch wenn Du nur hin und wieder vorbeischaust und still liest, was hier denn so neues steht. Ein […]

Ich habe etwas Angst

Ich komme ja gerade aus dem Kino. Natürlich bemüht sich Michael Moore in seinem Film (off. Homepage) auch nur einen bestimmten Blickwinkel zu zeigen. Aber wenn ich davon ausgehe, dass auch nur ein Drittel der amerikanischen Bevölkerung so ist, wie er sie darstellt, dann möchte ich jetzt an dieser Stelle endgültig noch einmal sagen: „Vielen […]

Times are a changing

sagte mal wer. Und ich gucke gerade eine Sendung über James Last und bin beeindruckt. Groovt ja wirklich – und hat so viel Spass, dass er gar nicht der Spiesser sein kann, für den ich ihn hielt.

Sylvester?

Passend zum gestrigen Eintrag, in dem es um die Popper-Frau ging, die sich jetzt jedesmal im Fernsehen sehen muss, wenn es um die 80er geht finde ich heute einen sehr schönen Artikel im Wochenendmagazin der Süddeutschen in dem es um die Aufzeichnung DER „Dinner for one“ Sendung geht. „Die Frau, deren Lachen alljährlich Millionen Menschen […]

Die 80er.

Mal wieder. Diesmal auf N3. Das langweilige ist – auch wenn man die Zeit miterlebt hat und ein wenig in Erinnerungen schwelgen kann – dass immer die gleichen Auschnitte kommen. Mein persönlicher Favorit ist da „Hinten kurz und auf jeden Fall übers Auge – so sollte eigentlich jeder gute Popper rumlaufen„. Die arme Frau, die […]

»