Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Februar 2003 (Seite 3) (Seite 3)



… but I don’t speak about it. Pretend I’m crazy, pretend I’m dead. He’s to scared to hit me now – he’ll bring flowers instead. I need an island, somewhere to sink a stone I need an island, somewhere to bury you, Somewhere to go. (Heather Nova)

Es sagte Herr Bush

Why should I care what the American people think? They didn’t vote for me mdosch.de

Und früher?

Was haben eigentlich die Menschen vor dem Internet gemacht, um sich nach einem Alptraum abzulenken? Ach so, Fernsehen. Und davor?

Wo hab ich sie nur hingelegt…

die 5 Antworten…? Ach ja, hier: Ordnung ist das halbe Leben – auf welcher Hälfte lebst du? Immer genau auf der Grenze. Ich schiebe immer das Chaos in die Hälfte, in der ich gerade nicht sein möchte. Funktioniert nicht dauerhaft. An welchem Ort herrscht bei dir chronische Unordnung? Auf der Couch schräg rechts hinter mir, […]

Alias II

Jörgs Link in den Kommentaren zum ersten Eintrag brachte mich auf eine Idee: Wer es auch haben will: 1280×1024 | 800×600

Weblog über Weblog

Am Fernsehratgeber mag ich sein Talent zur präzisen Beobachtung.

Und meinen Lieblingsausdruck für heute …

… hab ich gerade in einer ebenso überflüssigen, gleichwohl aber amüsanten und mit Eifer immer wieder mal geführten Diskussion gelesen: fishing for credibility

Der blöde Spruch des Tages

… rutschte mir gerade in einem Gespräch über Portal-Ideen fürs Internet heraus. Die Idee war ein Kustportal mit den großen Künstlern. Ich: „Frauen, mit denen dieser Künstler gevögelt hat haben auch mit folgenden Künstlern gevögelt…“ Da waren die Worte wieder mal schneller im Raum als durch die interne Firewall.

»