Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Oktober 2003“



Launch

Done. Welcome to the jungle, baby.

Macht kaputt was Euch kaputt macht

History lesson im jawl: Am 31.10.1968 wurden im Frankfurter Kaufhausbrand-Prozess Andreas Baader und Gudrun Ensslin sowie zwei weitere Angeklagte zu je 3 Jahren Gefängnis verurteilt. Dass sie damit viel weniger beenden als – ganz im Gegenteil – beginnen würden ahnten die Richter vermutlich nicht. [Song] Livin on a prayer. Damit bin ich heute aufgewacht. Es […]

Ein Fragebogen, ein Fragebogen…

Nachdem mir bei der Beantwortung von Herrn Dahlmanns Fragen letztens der Timeout von Sunlog in die Quere kam… Schlaft gut Deutschland, wo auch immer Ihr seid…Wie groß sind Sie? 191cm. Glaub ich. Wie lange können Sie den Atem anhalten? So in etwa einen langen Moment lang. Können Sie durch die Finger pfeifen? Jup. 2 Finger, […]

TEN

Sheets of empty canvas, untouched sheets of clay Were laid spread out before me as her body once did All five horizons revolved around her soul As the earth to the sun Now the air I tasted and breathed has taken a turn Ooh, and all I taught her was, everything Ooh, I know she […]

Gründlich geirrt

Ich hatte ja schon bei der „Geiz ist geil“ – Kampagne gedacht, dass der Tiefpunkt erreicht wäre. Da wollte ich nie wieder einen Saturn von innen sehen. (Jaja liebe Werbemacher, lest nur, was Ihr anrichtet!) Jetzt will ich wieder rein. Und kaputtmachen, beschimpfen, durch die Gegend werfen, Milch in die Klimanalage kippen, anbrüllen, in die […]

Herzlich gelacht habe ich erst…

… und dann fix ein altes Versprechen eingelöst. Schon ein paar Tage hatte das Telefon im Arbeitszimmer immer so zwischen 5 und 6 geklingelt – und weil die Nummer eigentlich nicht mehr gebraucht wird war ich nie schnell genug da. Dann aber irgendwann doch. Schönen guten Abend, mein Name ist Müller vom Meinungsforschungsinstitut xxx und […]

Kurzes müdes Lebenszeichen

Und esst nichts beim Chinamann, Leute, lasst es sein. Hm, der Link scheint down zu sein. Dann eben here – einer guten Cache-Einstellung sei Dank. Here we go

Und ich sach noch, benimm Dich im Ausland…

Anke, Anke, was muss ich von Dir lesen? Just kidding, welcome back. Schön, dass Du wieder da bist!

»