Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Januar 2004 (Seite 9) (Seite 9)



Quote o‘ the day

„Zwei Regeln: Wenn Du ein Star oder Sternchen bist, dreh keine Sex-Videos. Und wenn Du es doch tust, dann mach das verdammte Licht an.“ Gerade bei VH-1 Big in 2003 bei MTV über Paris Hilton. Na, das gibt wieder Google-Besucher…

Auch endlich gesehen

Und viel fällt mir nicht ein, dass nicht an anderer Stelle schon gesagt wurde. Anke zum Beispiel hat schon sehr lang und gut geschrieben und größtenteils deckt sich meine Meinung da mit ihrer. (Auch wenn ich bis jetzt erst einmal und noch nicht fünfmal in den Genuss …) Außer beim Schluss, da hatte ich das […]

Hoffen wir …

a) dass Alexander nicht doch noch über den vorletzten Platz hochkommt. b) dass er einen guten Berater hat, der ihm über die Schlappe hinweghilft. Und dass er danach wieder in Sendenhorst in einer Tanke für die Nachtschichten verschwindet. Ich hoffe auf ein bisschen Signalwirkung. [Nachtrag] Nein, alles gut, es ist beim (geteilten) vorletzten Platz geblieben. […]

Zurückgeschaut

Seit einem Jahr dabei: das Dosenpfandgesetz. Seit zwei Jahren: der Euro. Seit 5 Jahren: das private Insolvenzrecht. Und vor 10 Jahren begann mit der Zusammenlegung von Deutscher Bundes- und Reichsbahn die Bahnreform. Und noch einiges mehr. das Kalenderblatt bei web.de.

New Year’s Day

Falls irgendjemand noch Argumente gegen die deutsche Fernsehunterhaltung nötig hatte, so dürfte er nach diesem Abend die Contra-Liste voll haben. Und jetzt läuft auch noch die Heulboje Grönemeyer. „Weiiiiiiiiiiiiiis mannnn, wie ein Sänger nerven kannnnnnnnnn? Wie er ’nen Abend versauen kannnn?“ In diesem Sinne: ein gutes 2004, wo auch immer Ihr seid.

»