Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ August 2004“



Die wahren Kosten von Spam

hier gibts einen „Spam-Calculator“ Kam gerade via I-Worker – Liste rein.

Das Leben ist zu kurz und zu wertvoll, um sich mit Scheisse zu befassen.

Too tired

ich könnte … … davon erzählen, dass es (cigarettes and coffee) auch noch gutes Kino gibt. … von den lustigen Überlegungen erzählen, in die sich werbendes Volk begibt, wenn sie darüber nachdenken, mit welcher Zeigerstellung man eine Uhr fotographiert, um sie freundlich erscheinen zu lassen. … von den erschreckenden Berechnungen erzählen, die wir gerade gemacht […]

Katzen, Frauen und Lederklamotten

Gerade wieder da – Catwoman gesehen. Das positivste, was mir auf Anhieb so einfällt ist: Wieder ein Samstag Abend rum. Sehr lieblos, diverse vertane Chancen und nicht abgeschlossene Storylines. Schade. Aber für das Sequel ist gesorgt.

e-Mail-Erfahrungen und alte Bilder

Vor 3 oder 4 Jahren habe ich mich bei meinem damaligen ISP abgemeldet. Lustigerweise gibt es sowohl die dazugehörige e-Mailadresse als auch die damals dort gehostete Seite noch. Was aber wirklich interessant ist: dort kommt inzwischen fast kein Spam mehr rein. Dafür jeden Tag ca. 5 Viren. Läßt das jetzt Rückschlüsse auf die unterschiedlichen Mechanismen […]

Ich kaufe einfach alles

Schwedisch eingerichtete Freitagsfragen: Wieviele IKEA-Möbel stehen in Deiner Wohnung? 3. Im Esszimmer steht der grosse Norden, und die Schlafzimmerkommode und das Bett. Ach ja, und dann ist da janoch das grosse dunkle Regal im Arbeitszimmer. Im Büro ists mehr, Büroeinrichtungen von IKEA sind ziemlich prima und nicht zu teuer. Für viele Menschen ist IKEA ein […]

Gotcha

Seit vorhin stolzer Besitzer der Plus-TV-Karte – ich hab die letzte in Menden gekriegt. Und jetzt guck ich Kuttner beim Bloggen. Multitasking live und Ihr seid dabei.

Puh

Ich habe kurz vorm Urlaub – als bekennender Webdesigner – einen wirklich grossen Print-Job losgeschickt. Mt „wirklich gross“ meine ich 23.000 Stück. Also nicht wenig, nein, nein. Heute kam dann ein Bulli mit Paletten mit Papier hintendrin an. Und alles Papier sah genauso aus, wie ich es wollte. Puh. Das ist im Web alles etwas […]

»