Archiv für Oktober 2004

Aha?

(31.10.2004)
Dank eines freundlichen Kommentares und einer freundlichen Mail soll ich jetzt wohl einen vernünftigen RSS-Feed mein eigen nennen können. Also schreib ich jetzt hier irgendwas hin und schau mal nach. Leerzeilen waren ja zB immer so ein Problem. Die wurden ja immer irgendwie abgeschnitten. Na, mal gucken…
weiterlesen

Formatradio kills music

(31.10.2004)
Nicht, dass ich die WOM für die journalistisch unabhängigste deutsche Musikzeitschrifte halte – eher im Gegenteil. Aber selbst hier – in der aktuellen Ausgabe, die ich heute aus Langeweile mal durchgeblättert habe – wird kräftig gegen die deutsche Formatradio-Landschaft gewettert. (leider online nicht gefunden, aber die Papier-Ausgabe liegt ja noch überall rum) Ich finds schön, […]
weiterlesen

Copy makes music

(31.10.2004)
Brand eins (wie immer hervorragend) über DRM – und warum es eben keinem nützt. Besonders interessant diese These:»Zahlten alle Internet-Nutzer mit Breitbandanschluss eine pauschale Gebühr, könnte so viel Geld in die Kassen gespült werden, dass die, die ihre Musik in das System hineingeben, am Ende mehr herausbekommen als derzeit […] hat sich die Mühe gemacht, […]
weiterlesen

Wenn ich aus der Autostadt komme …

(28.10.2004)
dannn bringe ich auch ein paar Bilder mit:Zu erst einmal hatten wir ja etwas Nebel – aber so lange man im Zug sitzt macht das ja nicht so viel … Erstaunlich war, dass wir auf der Fahrt ein Beweisfoto machen konnten – sie geben sich wirklich Mühe, es wie eine Stadt aussehen zu lassen – […]
weiterlesen

Ich packe meinen Koffer

(27.10.2004)
Wenn ich in die Autostadt fahre, nehme ich meine neue Autostadt-Tasche, um etwas zu packen. Wenn ich in die Autostadt fahre, nehme ich meine neue Autostadt-Tasche, um etwas zu packen, dann packe ich meine Tasche und nehme meine neuen Kennzeichen mit. Wenn ich in die Autostadt fahre, nehme ich meine neue Autostadt-Tasche, um etwas zu […]
weiterlesen

Jungs tun so etwas

(26.10.2004)
Treue Leser erinnern sich: schon früher hatte ich alle meine CDs aufgelistet und kurz beschrieben und das dann hier im jawl verlinkt. Guess what’s back, back again … (Ja, die Beschreibungen werden noch überarbeitet und die Tippies sollen auch noch raus. Und die andren Miles-Davis-Platten kommen auch noch rein, versprochen)
weiterlesen

Nachtgedanken

(26.10.2004)
Wäre ich 18 wäre ich vermutlich beim Zappen an Hormonexplosionen gestorben. Wäre ich prüde: an Scham. Aber ich bin nur ich und traurig über die immer gleichen gelangweilten Gesichter und die mechanischen Bewegungen.
weiterlesen