Archiv für März 2005

travel without prejudice

(31.3.2005)
Alle Franzosen haben ein Baguette unter dem Arm. Immer. Stimmt so nicht. Manche Franzosen haben auch ein Panini unter dem Arm. Finde ich eh leckerer. Alle Franzosen fahren wie die Henker. Immer. Hm… geht so. Also… Ja. Alle Franzosen weigern sich, etwas anders als französisch zu verstehen. Immer. Nö. »C’est peche… äääh Pfürsisch? Ah, oui, […]
weiterlesen

Gott ist 60 geworden

(31.3.2005)
Anfang der 90er, als ich so langsam vom Heavy Metal zur „guten Musik“ bekehrt wurde entdeckte ich auch den Blues. Blues war (vordergründig) einfacher zu begreifen als Jazz und vor allem (vordergründig) einfacher zu spielen. Und weil ich ja ein faule Sau bin, bin ich dann Blues-Bassist geworden; als ich Blues-Bassist war habe ich dann […]
weiterlesen

Firefox: Mehrere Downloads gleichzeitig

(31.3.2005)
»Der kostenlose Browser Firefox erlaubt problemlos mehrere Downloads. Zumindest, so lange sie von unterschiedlichen Webseiten erfolgen. Von ein und derselben Adresse erlaubt Firefox jedoch maximal zwei gleichzeitige Downloads.« Wie man mehr erlaubt, steht beim WDR
weiterlesen

wieder da.

(31.3.2005)
… muste nur mal kurz ein paar tage in die sonne blinzeln … … die füße hochlegen … … morgens mit blauem himmel aufwachen … … in hahn schlechten deutschen … … und später guten französischen kaffee trinken … … und den booten zugucken. und vielleicht finde ich auch morgen die shift-taste wieder. schlaft gut, […]
weiterlesen

Offener Usability-Brief

(26.3.2005)
Liebe Webmaster und -programmierer: Ich weiss, dass es manchmal nicht ohne Cookies geht. Aber wenn Ihr das Funktionieren einer Seite vom Annehmen von Cookies abhängig machen müßt, dann sorgt doch bitte für vernünftige Hilfetexte auf Euren Seiten. Wenn ich mich – wie z.B. heute Morgen geschehen – auf Pixelquelle.de anmelden möchte, dann kann ich verstehen, […]
weiterlesen

Earlier days revisited

(26.3.2005)
Erst waren wir zu zweit: A. und ich sassen auf dem Dorf und unsere größte Freude war das Musik-Produktiv-Handbuch. Weil es uns zeigte, dass es die Welt da draussen wie wir sie uns vorstellten wohl geben musste. Später erweiterte sich die Peergroup und wir spielten zusammen in der legendären Sensational Blues & Bbrass Company. Legendär […]
weiterlesen

Hier bin ich Mensch. Hier kann ich sein.

(25.3.2005)
Sieben aktuelle Fragen zu Ostern. Richtest Du Deine Wohnung für Ostern her? Was heisst den „herrichten“? Du meinst so kleine Häschen und versteckte Eierchen und ein Osternest, um die Schokolade zu rechtfertigen? Ach nee, geh mir weg … Welche Farbe haben Deine Ostereier dieses Jahr? Meine Ostereier? Wie „Welche Farbe?“ ? Ich kriege so den […]
weiterlesen