2006 revisited

Aus der Kategorie »just people«

  1. Zugenommen oder abgenommen?
    Abgenommen. Zwischenstand (schon länger): 7
    „Schon länger“ kann man auch euphemistisch mit „halten“ umschreiben.
  2. Haare länger oder kürzer?
    Erst kürzer, im Moment länger.
    Auf jeden Fall blonder.
  3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
    Weder noch.
  4. Mehr Kohle oder weniger?
    Weniger.
  5. Mehr ausgegeben oder weniger?
    Weniger. Hängt direkt mit der letzten Frage zusammen.
  6. Mehr bewegt oder weniger?
    Mehr. Home Office, sweet Home Office.
  7. Der hirnrissigste Plan?
    Wildfremden Menschen zu vertrauen. Gäbe es die Frage nach dem besten Plan wäre die Antwort allerdings gleich. Das ist ja schließlich kein Kindergeburtstag hier.
  8. Die gefährlichste Unternehmung?
    Selbstständig sein. Ganz allein.
  9. Der beste Sex?
    Auch dieses Jahr wieder, klar.
  10. Die teuerste Anschaffung?
    S.s iBook.
  11. Das leckerste Essen?
    Hm, spontan fallen mir die Garnellen in Düsseldorf ein, die ich einmal mit dat Sero ass.
  12. Das beeindruckendste Buch?
    Hab nicht viel gelesen. Die Festung der Einsamkeit hab ich zu zwei Drittel gelesen, das hat mir sehr gefallen und das letzte Drittel scheitert nicht am Buch, sondern an der mangelnden Zeit.
    Dann habe ich Codes. Die Kunst der Verschlüsselung zum fünften Mal gelesen und endlich verstanden – das war natürlich auch recht beeindruckend.
    Und dann hab ich ein … wie sagt man? ein Manuskript auf der Festplatte, das mich sehr durch seine pure Existenz beeindruckt hat. Weil sich da jemand hingesetzt hat und einfach ein Buch geschrieben hat. Nur weil er es wollte.
  13. Der ergreifendste Film?
    Ergreifend? Ich kann mich nur an wenige Filme erinnern – und an keinen ergreifenden.
  14. Die beste CD?
    Stadium Arcadium. Und nicht weil es die einzige war, die ich gekauft habe
  15. Das schönste Konzert?
    Das schönste? Die Helden im Tanzbrunnen. Nicht so wegen der Musik und trotz der widrigen Begleitumstände. Weil es so schön war.
  16. Die meiste Zeit verbracht mit ??
    Dem Internet. S. Leider in dieser Reihenfolge. Aber es war ja nach Quantität gefragt.
  17. Die schönste Zeit verbracht mit ??
    Mir.
  18. Vorherrschendes Gefühl 2006?
    Ja! Nein! Los! Stop! Schneller! Halt!
  19. 2006 zum ersten Mal getan?
    Hihi. Kann ich nicht sagen, da hängt ein Hausverbot dran. Sonst – weniger beeindruckend: angemahnt worden. Ein Banner bei Spon gehabt. Eine Anfrage zurückgewiesen. In der c’t erwähnt worden. So richtig hoch gepokert.
  20. 2006 nach langer Zeit wieder getan?
    L. einfach mal L. sein lassen und mich umgeguckt.
  21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
    Zwei ganz bestimmte Menschen und der August im allgemeinen.
  22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
    Von mir.
  23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
    Vertrauen, I guess.
  24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
    Drei Tage Meer.
  25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
    „Ich vertrau Dir.“
  26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
    „Ja!“
  27. 2006 war mit einem Wort ??
    Ui.

Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

7 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 23.12.2006 um 14:20 Uhr schriebjoerg:

> da hängt ein Hausverbot dran.

Was geklaut?! ;-)


Am 24.12.2006 um 2:01 Uhr sprach Pepino:

…oder auf den Tresen gekotzt? :-D


Am 24.12.2006 um 8:25 Uhr meinte Christian:

… machen wirs so: ihr ratet mir jetzt hier die Comments voll und wenn es irgendwann daei war, sag ich, dass es dabei war, ok?
Damit die Phantasien immerhin in Bahnen gelenkt werden.

Außerdem könnte dann
a) ich herausfinden, was Ihr mir so zutraut
und
b) das M*nrose-Posting vom Platz eins der meistgelesenen Postings verschwinden;-)


Am 25.12.2006 um 2:15 Uhr schriebMoritz:

jemandem mal so richtig die meinung gesagt!?


Am 31.12.2006 um 0:40 Uhr wusste joerg:

@Pepino: das erinnert mich an dieses olle Stück von Creme de la creme:

—-

nach einem schrei und lauter flucherei
ist mein wutanfall fürs erste dann auch vorbei
oh wei erst einmal in die stammkneipe gehen
um das was ich dort gestern tat zu verstehen
ich trete ein doch mein wirt freut sich nicht mich zu sehen
mit nem basie in der hand fordert er mich auf zu gehen
ich frag wieso weil ich mich nicht erinnern kann
und schon fängt der mann zu erzählen an:

in meinem laden darfst du nicht über die tische kotzen
in meinem laden darfst du nicht die gäste anrotzen
in meinem laden darfst du nicht mit deinem penis protzen
in meinem laden heisst es „nabend die damen“ und nicht etwa „hi ihr fotzen“
dann sagt er noch ich sei ein idiot
ausserdem dumm wie brot und hätt seit gestern hausverbot

oh mann verdammt was hab ich bloss gemacht
wie hab ich bloss die letzte nacht verbracht


Am 02.01.2007 um 13:57 Uhr kommentierte serotonic:

Du hast dich das erste Mal auf anderleuts Fernseher gesetzt und warst nicht mehr herunterzubekommen? ;D


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.


Auch anderswo wird darüber gesprochen …