Archiv für Juni 2006

70er galore

(29.6.2006)
oder: Sunday Nachtrag. Ich sprach ja von einem Touri-Cafe. Was original in den 70ern vom Himmel gefallen und dummerweise oben auf dem Drachenfelsen hängengeblieben sein muß. Wie soll man es auch wieder da herunterkriegen?
weiterlesen

Strom fließt in beide Richtungen

(29.6.2006)
Ist das so? Ich erinnere mich nicht so genau. Ich hab nur gemerkt, dass mein Handy jetzt morgens ganz leer statt ganz voll war, als ich es über Nacht am USB-Anschluss hatte stecken lassen. Ich hatte ja die Vorstellung, dass das arme Ding stundenlang versucht hat, den Rechner zu laden, bevor es dann erschöpft aufgab.
weiterlesen

G’schichten vom Dorf (7)

(28.6.2006)
Hatte ich eigentlich mal erwähnt…? Ja, oder? Gestern, als S. vom Kollegium der neuen Schule erzählte, tauchte auch ein Name aus „meinem“ Dorf auf. Die Kollegin kannte mich natürlich und S. fragte, ob ich auch sie kenne. Ich konnte nur müde grinsen und habe mal fix überschlagen, wie viel Zeit, ich für jeden einzelnen Dorfbewohner […]
weiterlesen

Das Bloggen an sich…

(27.6.2006)
… ist ja schon komisch. Man schreibt ein paar Jahre einfach jeden Tag – oder seltener – so ein bisschen Zeug ins Internet. Gelegentlich bekommt man eine Antwort und man liest anderer Leute Zeug, das die jeden Tag – oder seltener – ins Internet schreiben. Und auf einmal merkt man, dass man sich freut, wenn […]
weiterlesen

Sunday Summary

(26.6.2006)
Gegend. Unglaublich viel davon. Jetzt weiß ich: Darum ist es am Rhein so schön. Viele Fotos gemacht. Später. Zu viele, um sie mal eben zu jawlen. Dem Tag äußerst angemessener Gesichtsausdruck auf der Vorderseite der wunderbaren Begleitung. Nicht im Bild: Die nicht bloggenden, nichtsdestotrotz heißgeliebten Begleiter. Waffeln mit heißen Kirschen und Vanilleeis müssen schon sein, […]
weiterlesen