Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Februar 2007 (Seite 2) (Seite 2)



Seltsam

Was genau bewegt einen Vater, dessen Tochter einem morgens hinten ins Auto gefahren ist dazu, am Telefon ziemlich Druck zu machen, dass man den Schaden „jawohl nicht melden müsse„? Und was genau bewegt ihn, reichlich empört zu reagieren, wenn man die Worte „Knapp ein Jahr alt, Leasingwagen und natürlich muss ich das melden“ antwortet? Da […]

Vier! Vier! Vier! Vier!

Troy geblieben.

Lieder, die ich eigentlich gar nicht mehr hören wollte

… die mir aber Dank dem Zusammenntreffen von WDR2 und Rosenmontag nicht erspart geblieben sind: DJ Bobo* – There’s a Party ?** (mies gecovert) – Marmor, Stein und Eisen bricht Shannon – Let the Music play Boney M. – Daddy Cool Klaus Lage – tausend Mal berührt MC Sar & The Real McCoy – Another […]

manchmal…

… ist man einfach das Goldmariechen.

sunday paper

Höre ich doch gerade den Satz „Wie jetzt bekannt wurde, hatte sich der Vorfall bereits vorgestern ereignet“ im Radio. Fast empört wird er vorgetragen, warum hat die dumme Kuh nicht bereits vom Krankenbett aus eine Pressekonferenz gemacht und erzählt, wie sie den Beinah-Unfall glücklich überlebt hat. Noch empörter war vor ein paar Tagen nur Frauke […]

manchmal…

Können andere besser googeln. Mist. Trotzdem Danke!

Mein Deutscher Herbst

Rund um die Begnadigung von Brigitte Mohnhaupt erinnerte ich mich neulich an diese Geschichte aus meiner Kindheit: Der deutsche Herbst war bei uns ein kombiniert belgisch-deutscher – wir lebten damals seit 1975 im flämischen Nachbarland. Aber das Ende unseres kleinen Auslandsaufenthaltes war absehbar – April 1978 sollten wir aufs Dorf ziehen und so pendelten wir […]

wie lebst denn Du Dein Leben oder kurz: was machst denn Du so?

Johnny trifft Smudo. 17 Minuten 15 Sekunden schlauer Podcast. (Man muss ja viel mehr loben)

»