Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Oktober 2007 (Seite 3) (Seite 3)



Schüttelreim zum Morgen

Drei Tage war die Katze krank jetzt kratzt sie wieder, Gott sei Dank.

Die ultimative Charts-Show.

Heute: Alltagshits. Oliver Geissen und seine Frau haben sich getrennt. Das ist schade für die beiden und vermutlich richtig schlimm für die Kinder, aber mal im Ernst: Willst Du mit Oliver geissen verheiratet sein? Stell Dir doch mal einen ganz normalen Abend im Hause Geissen vor: Er: Na Schatz, wie war den Dein Tag so? […]

Aber wir haben uns Mühe gegeben.

Ich bin ein guter Mensch: Wenn ich mein Auto sparsam fahre, komme ich (also es) mit Fünf Komma wenig Litern Diesel auf Hundert Kilometern aus. Oft fahre ich tagelang gar nicht. Ich mache alle Lampen hinter mir aus. Und hinter ihr. Sofort. Tagsüber ist hier im Haus keine Heizung an. Mein Büro braucht nur etwas […]

fallen in love

The laughter penetrates my silence As drunken men find flaws in science

UI-Design noch wichtiger als man denkt

Menschen benutzen Computer. Früher™ musste man dazu Befehle kennen, die man in die Tastatur tippte und auf die der Computer hoffentlich so reagierte, wie man das wollte. Dann erfand jemand die graphische Benutzeroberfläche und angeblich wurde alles viel leichter. (Wer ein bisschen hinter dieser Oberfläche mal darüber nachdenken mag ob wirklich alles leichter wurde, dem […]

Don’t steal it – We7 it!

Durch einen Tipp in einer Mailingliste gerade auf We7 gestoßen – das hört sich genau so an, wie ich mir Musikvertrieb im Netz vorstelle: ein vernünftiger Webshop und dann die Möglichkeit, mir Songs entweder kostenlos mit Werbung herunterzuladen oder ohne Werbung zu kaufen (DRM-frei, MP3). Online kann ich mir Playlists zusammenstellen, Favoriten verwalten und Playlists […]

Ich hab heute Lust auf einen Eiskaffee II

Zwischenstand: Nach einer Woche habe ich außer eine automatisierten Antwort noch keinerlei Reaktion auf meine Anfrage. Schaun mer mal.

Nichts verstanden

Eine Anwaltskanzlei will den Besuchern ihrer Website verbieten, sich den Quelltext der Site anzusehen. Na was ein Glück, dass sie dem Besucher nicht die Benutzung des Quelltextes verbieten wollen. Dann dürfte der Browser ihn ja nicht darstellen und man dürft sich die Seiten nicht ansehen. Wobei … vielleicht wärs ja sogar besser so.

»