Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ März 2008 (Seite 2) (Seite 2)



Lehrer sein das ist schon schwer – Lehrer werden nicht so sehr (4)

Gestern am Ende von Teil 3 hatten wir beschlossen, heute noch einmal einen kurzen Blick auf das Lehramtsstudium zu werfen: Ein Lehramtsstudium ist in höchstem Maße selbstbestimmt. Das bedeutet viel Freiheit im positivsten Sinne. Das bedeutet aber auch, dass man sich durch Prüfungen schummeln kann (ich hab das Sachen gemacht gehört, das glaubt Ihr nicht) […]

Lehrer sein das ist schon schwer – Lehrer werden nicht so sehr (3)

Gestern ließ uns der Cliffhanger mit der bangen Frage zurück, ob so ein unfähiger Student denn dann wohl einfach unbeirrt seinen Weg weitergehen wird. Ja, er wird. Also studiert unser kleiner Student eifrig weiter. Macht seine Abschlussprüfungen und schreibt eine – vielleicht auch richtig gute – Staatsarbeit. Denn tragischerweise haben gute theroretische Kenntnisse und die […]

Lehrer sein das ist schon schwer – Lehrer werden nicht so sehr (2)

Teil 1 hat uns gestern mit der Frage „warum tut da keiner was?“ zurückgelassen. Die Antwort ist erschreckend einfach: Dummerweise ist niemand so richtig zuständig. Meiner Beobachtung nach hat sich das gesamte System der Lehrerausbildung erfolgreich dahin manövriert, dass niemals jemand einem zukünftigen Lehrer sagen muss: „Gehen Sie nach Hause, werden Sie nicht Lehrer, gehen […]

Lehrer sein das ist schon schwer – Lehrer werden nicht so sehr (1)

Wie ich jetzt auf Lehrer komme? Nun ja, zum einen wohnt hier ja einer mit mir, zweitens haben wir darüber natürlich auch ein paar Exemplare im Bekanntenkreis, drittens wollte ich selbst ja auch mal einer werden und dann hab ich letztens noch thematisch in der Ecke gearbeitet – der Gründe gibt es eigentlich genug. Als […]

Times are-a changing

(Absolut ziel- und pointenloses vor – mich – hin – sinnen) Hier läuft gerade MTV. Fetter Fettes Brot Tag ist heute. Nachdem ich die Jungs damals™ mal kurz kennenlernen durfte und ihre musikalisches Schaffen eh recht interessiert verfolge bin ich natürlich hängen geblieben. Im MTV-Masters bekamen die jüngeren unter den Zuschauen einen kleinen Rückblick in […]

Die Verwandlung

Als Christian Fischer eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeheuer verwandelt. Er lag auf seinem Rücken und sah, wenn er den Kopf ein wenig hob, seinen umgewohnt geformten Schatten an der Wand. Seine langen, im Vergleich zu früher seltsam hohen Haare machten ihm das Liegen nahezu […]

Gna.

Feuchtgebiete

Ich überlege ja jetzt seit einigen Tagen, ob ich eine Kritik zu dem Charlotte Roche Buch schreibe. Also, ich – so als Mann. Angesichts der Vorbelastung, dass sich im Netz hauptsächlich Frauen zu dem Buch äußern und Frau Roche selbst gerne erzählt, dass Männer ihr berichten, beim Lesen erregt gewesen zu sein überlegt man sich […]

»