Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ März 2008 (Seite 3) (Seite 3)



Gestern Abend: Fusion Jazz. Oder Rock?

Gestern Abend: Fused im Henkelmann in Iserlohn.

die nächste Runde geht rückwärts

Johannes hat zurückgeworfen – eine ganze Menge Fragen waren das jetzt insgesamt. So am Ende dieser langen Liste muss ich gestehen: Das war jetzt Selbstreflektion genug für die nächste Zeit – also falls noch jemand irgendwo lustig angeordnete 66 Fragen findet, dann kann er den Stock gerne an mir vorbei gehen lassen. Vielleicht lieber mal […]

CD-Swap Frühling 2008

Da heute Mittag eine – bis jetzt ganz, ganz wunderbare – CD bei mir im Briefkasten lag will ich doch mal fix die Playlist und ein paar Liner-Notes meines CD-Swaps schreiben. Erst aber: Vielen Dank für die tolle CD! Mein persönliches Thema war „Rare Trax“ – das hatte sich schon länger im Hinterkopf abgezeichnet und […]

Tee-Gern-Seher

Achtung: Empfindliche Naturen, die mit der einen Hand im Schritt um die brennende Tonne mit der Blog-Credibility herumposen könnten den folgenden Beitrag als Ausverkauf ihrer Werte empfinden. Nachdem wir hier ja eigentlich in einem Land der Kaffeetrinker leben hatte ich ja bei diversen Stöckchen schon auf meine Andersartigkeit hingewiesen: Ich trinke gerne Tee. Wobei ich […]

Das Leben, die alte Hure

(kurzer, am Ende überraschend positiver Statusbericht) Eigentlich müsste es mich ankotzen. Ich bin krank und muss operiert werden, ich bin wieder krank, so dass ich nicht operiert werden kann, wir bekommen überraschend Rechnungen mit eins, zwei, drei, vier, fünf Stellen unten rechts, ich werde krank, ich muss Menschen versetzen, ich bin tagsüber todmüde weil nachts […]

G’schichten vom Dorf (Folge weiss nicht mehr)

Bitte gehen Sie rüber zu Frau Jones und lesen dort über Ihr Leid. Und dann ergänze ich Ihr bisheriges Wissen über das Dorf um folgendes kleines Detail: Direkt hinter der Dorfgrenze fängt der HSK an. Ich hatte sie ständig vor mir. Dauernd. Immer.

»