Archiv für April 2009

2 kleine Geschichten

(27.4.2009)
#1 geht so: Wie schon gelegentlich erwähnt läuft mein jetziger Leasing-Vertrag aus. Genauer: Morgen bringe ich den Golf weg. Sagt die Liebste doch am frühen Abend: „Lass uns doch als letzte Fahrt noch eben in Dortmund das Dings abholen?!“ Also fuhren wir los. Gerade in Dortmund angekommen merke ich: Die Kiste zieht doch nach links? […]
weiterlesen

Ich weiß nicht weiter, ich weiß nicht wo wir sind, ich weiß nich …

(23.4.2009)
Gestern also. Gestern haben die Politiker in Berlin bewiesen, dass sie entweder nichts vom Netz verstehen oder nichts vom Netz verstehen wollen. Gestern hat Spreeblick uns allen eine Plattform geboten, um sich dagegen zu positionieren. Gestern fingen wir an anderer Stelle an zu überlegen, wie man den Protest aus dem Netz heraustragen kann. Und ob […]
weiterlesen

Schizophren?

(17.4.2009)
In der letzten Zeit habe ich noch häufiger als sonst mit Menschen über unser kuscheliges Web 2.0 gesprochen. Wobei natürlich – wie immer – die Frage, ob man denn da wirklich sein ganzes Leben nun in die Öffentlichkeit stellen müsse ganz schnell ganz vorne stand. Und wo denn die Privatsphäre bleibt? Gleichzeitig habe ich mal […]
weiterlesen

Man müsste

(16.4.2009)
… mal wieder was bloggen. An sich ne schöne Idee, wenn man nicht eigentlich gerade versuchen würde eine Woche Urlaub zu machen. Also nicht Urlaub im klassischen Sinne, so mit Flugzeug und Balearen und so, sondern nur Urlaub mit nicht hoch ins Büro gehen. Vielleicht was nettes mit der Liebsten machen. Klingt ja nun nicht […]
weiterlesen

Niemand braucht unterwegs Internet

(10.4.2009)
Eigentlich ganz gut passend zum vorigen Eintrag darüber, wie unterschiedlich die Menschen so ein Auto wahrnehmen können noch eine kleine Geschichte über unreflektierte Vorurteile: Meine twitter-Follower und -innen haben es am Rande schon mitbekommen: Isch ‚abe jetzt auch eine iPhone. Und damit ja nun auch immer und überall Internet, Twitter, last.fm, facebook, XING und was […]
weiterlesen

Der Schein, das Schwein

(9.4.2009)
Eine Geschichte über Autos. Und Menschen. Vor relativ genau 8 Jahren kaufte ich meinen ersten Neuwagen. Das heißt: Ich kaufte ihn nicht, ich leaste ihn, was für eine Firma, die ich ja nebenbei auch bin eine ganz kluge Sache ist. Es war mein erster Kontakt mit einem Autohändler, ich war jung und hatte das Geld […]
weiterlesen