Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Juni 2010 (Seite 3) (Seite 3)



Keep pushin! Keep pushin!

Ja, ich habs tatsächlich wieder getan. Habe mir noch eine Freundin – eine die auch in Dortmund dabei und entsprechend begeistert genug war – ins Auto gepackt und bin noch einmal zu Frau Costa gefahren. Wir haben uns nett erst zur falschen Luxemburger Straße führen lassen (Hey Kölner, es ist NICHT lustig, Straßennamen doppelt zu […]

Langsam, langsamer, jawl

Ja … ich weiß, das jawl ist gerade irgendwo zwischen langsam und tot, was die Anzeigegeschwindigkeit angeht. Nein … ich hab keinerlei Ahnung, woran es liegt. Sachdienliche Hinweise, die mich erreichen, bis ich selbst zu einer gründlichen Ursachenforschung komme werden mit irgendwas belohnt. flattr-Klicks oder so, je nachdem was sich anbietet. Sieht doch schon besser […]

Ich weiß schon, warum ich da nich mehr rausgehe

Böse Menschen behaupten ja, ich ginge zu wenig nach „da draußen“. Gerade war ich. Und weiß wieder, warum ich das gerne recht reduziert halte. Erst war ich in der Werkstatt. Unterm Wagen hatten sich unhübsche Ölflecken gebildet, nicht groß, aber wo ich doch erstens noch Garantie habe, zweitens ja eh vor nicht-mal-vier-Wochen bei der Inspektion […]

Angry Birds

Ich gestehe: Als ich mich den letzten Levels genähert hatte begann ich zu fürchten, dass ich das Spiel beendet haben könnte, bevor das Update mit Nachschub käme. Und so kam es auch. Ich hab mich dann noch ein bisschen mit den Versuchen, überall 3 Sterne zu schaffen über Wasser gehalten – aber dann: Update! Neue […]

Noch ein Satellit

  Mehr von ihr in ihrem YouTube-Channel.   (edit) … zum Beispiel dieses wunderbare Stückchen Musik, das ich beim weiteren Stöbern gefunden habe. Hach.

Die schönste Stadt der Welt

Relativ spontan entstand letzte Woche die Idee, mal einen Tag hier raus zu komen. Sonst fahre ich da ja gerne mal auf die Insel, diesmal sollte es aber anders sein, denn ich hatte da eine nette Einladung bekommen. Und so begab ich mich am Dienstag Morgen auf die Autobahn und folgte der Stimme aus dem […]

»