Archiv für November 2010

iPhone 4

(26.11.2010)
Vorsicht. Falls Sie, werte Leserin, dieser Tage mit dem Gedanken spielen, von ihrem alten iPhone3irgendwas auf das aktuelle 4er upzugraden, wie es ja so schön heisst, dann seien Sie vorsichtig. Es könnte Ihnen zum Beispiel passieren, dass Sie brav vor zwei Tagen mit Ihrem 3er iPhone das Betriebssystems-Update mitgemacht haben. Es könnte dann auch sein, […]
weiterlesen

iTunes-Stöckchen

(25.11.2010)
Jippie. Ein Stöckchen, das Musik, und Statistik verbindet. Gefunden bei Kiki. Statistik 6696 Objekte (davon 63 TV-Serienfolgen und 4 Musikvideoclips. Kein Podcast.) Das macht 20,3 Tage und 44,73 GB. Kürzester und längster Track (ohne Hörbücher) Ich ‚abe doch gar keine Hörbücher. Hörbücher find ich doof … Wirklich kurz ist »Ja die, die Elbe« mit angezeigten […]
weiterlesen

Einfach nicht daran denken

(23.11.2010)
Seit 2001 sind in Europa 247 Personen durch einen Anschlag ums Leben gekommen. (Quelle: untenstehender Film) Seit 2001 hat es in Deutschland ca. 900 neue Lotto-/Toto-Millionäre gegeben. (Quelle) Also? Don’t be frightened. Doch einfach zu sagen, »Denk doch nicht daran« ist quasi unmöglich, denn unser Gehirn kann nicht nicht denken. Wenn ich jetzt hier zum […]
weiterlesen

Vielen Dank für Deine eMail

(22.11.2010)
Ich verstehe, dass Du diese PowerPoint-Präsentation die Du gerade bekommen hast sehr lustig fandest. Ist sie bestimmt auch. So lustig, dass Du sie sofort an alle Deine Bekannten (aka. „gesamtes Adressbuch“) weiterleiten wolltest. Verstehe ich. Aber: Ich sitze jeden Tag am Web. Jeden. Jeden Tag zwischen zehn und fünfzehn Stunden. Oder mehr. Ich lebe „always […]
weiterlesen

Red

(21.11.2010)
Trotzdem waren wir wieder im Kino. Red haben wir geguckt. Einen netten, belanglosen Abend nach einem anstrengenden Wochenende nach einer anstrengenden Woche hatten wir erwartet. Und was soll ich sagen? Überrascht wurden wir. Weil uns die überdrehte Mischung irgendwo zwischen A-Team und Guy Ritchie, zwischen Ocean’s Eleven und Tarantino gefallen hat. Nichts war neu, die […]
weiterlesen

Überwachungs-Kino

(19.11.2010)
Falls hier jemand mit juristischen Grundkenntnissen mitliest … Nehmen wir mal an, jemand geht ins Kino. Kauft sich unten im Foyer seine Eintrittskarte und marschiert ca. eine halbe Stunde später hoch zum Kino. Sieht dann beim Öffnen der Tür eher zufällig an der Innenseite der Kinotür, dass da ein »Raubkopierer sind Verbrecher … (sehr groß) […]
weiterlesen

so kann’s gehen

(17.11.2010)
Als ich ihn kennen lernte, war er recht cool. Sah gut aus, war sportlich und klug. Spielte im angesagten örtlichen Sportverein und schaffte den Balanceakt bei Mitschülern und Lehrern gleichermaßen beliebt zu sein. Und sogar Mädchen, die in unsere Klasse hinein sitzenblieben fanden ihn interessant – und Ihr wisst, Mädchen interessieren sich nie! für jüngere […]
weiterlesen

Alles nur Theater?

(14.11.2010)
Gestartet im Sommer. Bilder gemacht. Menschen begleitet. Freunde begleitet. Intensiver im Herbst. Töne gemacht. Eine Freundin begleitet. Den Weg weiter gegangen. Menschen getroffen. Bekannte und unbekannte. Menschen lieben und welche verachten gelernt. Mein Förmchen, Dein Förmchen, meiner ist der längste. Ich red nicht mit Dir, komm betteln und fragen. Schlüssel gibts nicht, Werkzeug gibts nicht, […]
weiterlesen