Archiv für März 2011

No time to sleep

(30.3.2011)
Es gab am Freitag Abend zwei Menschen, deren Unterschrift ich wirklich gerne auf der CD haben und mit denen ich wirklich gerne ein paar Worte wechseln wollte. (hat zum Glück geklappt) This is why: Und alle üblichen »Hey Bohlen, guck hier, DAS sind echte Stimmen, echtes Songwriting … «–Sprüche denkt Ihr Euch einfach, ja?
weiterlesen

Schrödingers Reaktorkern

(27.3.2011)
Schrödingers Katze, die, –: Bei Schrödingers Katze handelt es sich um ein Gedankenexperiment aus der Physik, das 1935 von Erwin Schrödinger vorgeschlagen wurde. […] Erst bei der Messung durch einen äußeren Beobachter entscheidet sich, ob die Katze tot oder lebendig ist. (Wikipedia, 2011) Oder anders: So lange die Kiste zu ist kann man als optimistischer […]
weiterlesen

Friday night

(26.3.2011)
Wie gesagt bin ich dann heute Abend nochmal zu Tina Dico gefahren. Und abgesehen davon, dass ich immer noch und wieder völlig verliebt bin (hier erwartet doch keiner einen »normalen« Konzertbericht, oder?) gab’s ne Menge zu erleben: Erst einmal stand vor der Tür ihr Bus und vor dem Bus klebte der kleine Pfeil auf dem […]
weiterlesen

Tagebuchbloggen (fragmentarisch) und ein Konzert.

(25.3.2011)
Ich weiß, hier sind verflixt viele Videos (wusstet Ihr, dass ich immer zuerst »Videso« tippe? Also: Wirklich immer?) in den letzten Tagen. Dabei gäbe es einiges zu schreiben. Man könnte sich zum Beispiel vortrefflich über die Politik aufregen – allein: Es fehlen mir die Worte. Zu unglaubliches Herrschaftsdenken quillt da aus allen Poren und ich […]
weiterlesen