Archiv für Oktober 2012

Die Flüchtlinge auf dem Pariser Platz in Berlin

(31.10.2012)
Auf dem Pariser Platz in Berlin demonstrieren aktuell Flüchtlinge für menschenwürdige Unterkünfte. Wobei „demonstrieren“ ein ziemlicher Euphemismus ist – sie befinden sich im Hungerstreik. Einige sind zu Fuß von Würzburg nach Berlin gelaufen, Google Maps gibt mir für diese Strecke von 435 Kilometern zu Fuß einen Zeitraum von 90 Stunden an, was wohl eher optimistisch […]
weiterlesen

Reden wir über das Internet

(25.10.2012)
Da mein Buch ja irgendwie *hust* nicht aus dem Quark kommt kann ich ja ruhig mal etwas Werbung für das Buch der Familie Spreeblick machen. Erstens bin ich sehr zuversichtlich, dass es ein gutes Buch ist und zweitens passt der Spot so gut zu meinen neuen Visitenkarten.
weiterlesen

Der musikalische Wochenrückblick II

(17.10.2012)
My Top 3 #lastfm Artists: Mimi (23), Mike Oldfield (19) & Herbie Hancock (14) bit.ly/9sdca7 — Christian Fischer (@jawl) Oktober 10, 2012 Mimi. Mimi wer? Mimi (Tochter von) Westernhagen. Ziemlich zeitgleich erschienen im letzten Jahr zwei Alben von zwei Töchtern von. Töchter von haben ja oft erstmal einen gewissen Bonus, gleichzeitig schaut man ihnen ja […]
weiterlesen

Über Wölfe. Und kollektives Erleben im Internet.

(15.10.2012)
»Wisst Ihr noch? Der Winter, als der Fluss zugefroren war und die Wölfe bis ins Dorf kamen?« So begannen früher Geschichten, die an kalten Abenden am Kaminfeuer erzählt wurden. Und dann nickten die älteren; die, die damals dabei gewesen waren und die mit Fackeln in den Händen mitgeholfen hatten, die Wölfe wieder zu vertreiben. Und […]
weiterlesen

(Sponsored) Wie ich einmal Fertigessen getestet habe. Teil 1

(13.10.2012)
Guten Tag, ich bin’s, die Steffi. Der liebe Christian aussem jawl hat mir in Ermangelung eines eigenen Blogs ein wenig Platz eingeräumt, damit ich euch erzählen kann, wie ich einmal Fertigessen getestet habe. Und das kam so. Bei Utopia konnte man sich melden, um Testesser für die die neuen vegetarischen Gerichte von FRoSTA  zu werden. Wir […]
weiterlesen

Gelesen: »Bad hair years« von Martina Kink

(13.10.2012)
Ich muss vorweg schicken: Ich bin hier nicht ganz unparteiisch. Martinas Blog ist seit Jahren ein fester Bestandteil meiner morgendlichen Blogrunde gewesen (als sie da noch etwas reinschrieb) und in den gängigen sozialen Dingsen sind wir auch verbandelt. Beides von meiner Seite aus hauptsächlich mit dem Grund, dass ich ihre Schreibe sehr mochte. Dann bekam […]
weiterlesen

Wie ich einmal in Essen auf einem Konzert war

(11.10.2012)
Ich hatte mich wirklich gefreut. Die geneigte Leserin weiß, dass ich Tina Dico über alles liebe und dass ich wenn es eben geht zu jedem ihrer Konzerte fahre. Jetzt ist das aus Gründen mit dem mal-eben-wohin-fahren im Moment nicht so leicht wie sonst schonmal, deswegen bin ich dem Teil des Essener Publikums, das so um […]
weiterlesen