Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ Juni 2013 (Seite 2) (Seite 2)



Vereins-Website an einem Nachmittag?

Sehr geehrter Herr Braun, heute fand ich die neue c’t im Briefkasten und als ich las, dass es »Web-Entwicklungstools für Einsteiger und Fortgeschrittene« gab, war ich – als Webworker – natürlich neugierig. Ich stieß dann auf Ihren Artikel »Vereins-Website an einem Nachmittag«. Und würde gerne ein, zwei Worte dazu sagen. Fangen wir mal damit an: […]

Ich mach jetzt auch mal so einen Wochenrückblick. (V)

Liebes Tagebuch, Die letzte Woche war irgndwie komisch, irgendwie zäh und doch ist schon Freitag, obwohl der innere Kalender kaum auf Mittwoch Morgen steht. Schauen wir also mal: Gehört: Maxim. Und immer wieder Maxim. Was für eine tolle Platte. Falls Du, liebe Leserin spotify Dein eigen nennst, dann klick ruhig einmal hier und hör selbst. […]

Twöckchen. Nun gut.

Johannes bewarf mich mit Vögeln. Wer bist Du auf Twitter? Ich bin @jawl Andere Accounts sind zwar nicht wirklich tot, aber sie faden away. Seit wann bist Du auf Twitter? Heute sind es 5 Jahre, 7 Monate und 13 Tage. Das ist übrigens 77,7% der Zeit, die es Twitter gibt und länger als 99,8% aller […]

Auch zwei Gedanken zur Hochbegabungs-Debatte.

Im Februar dieses Jahres begann rund um ein paar nächtliche Tweets und um einen Artikel einer Journalistin, die von einem Politiker dumm-sexistisch angequatscht wurde ein Aufschrei, der wochenlang das Social-Web beherrschte und auch den berühmten Spung in die alten Medien schaffte. Der #aufschrei entwickelte dabei vor allem eine solche Wucht, weil einzelne Menschen abstrakte Begriffe […]

Ich mach jetzt auch mal so einen Wochenrückblick. (IV)

Liebes Tagebuch, ja, es ist schon wieder Montag. Es gab Gründe. Gehört: Radio. 1live diggi hauptsächlich. Things are going to change back sometimes. Gesehen: Da sind noch die letzten paar Folgen von Lost und ich bremse ab. Vielleicht weil es so viel Spaß gemacht hat und ich nicht will, dass es zu Ende ist. Außerdem […]

Logisch oder natürlich?

Mittwochabend, die Liebste und ich bringen ihren Wagen zur Werkstatt. Sie so: „Kannst Du mich eigentlich morgen zur Schule bringen?“ Ich so: „Ja sicher.“ Heute Morgen, ich fahre die Liebste zur Schule. Sie so: „Ich habe evtl. noch ein Elterngespräch, bin also zwischen halb zwei und zwei fertig – kann ich Dich einfach anrufen?“ Ich […]

Die Ironblogger Bonn

Vor ein paar Wochen bekam ich eine nette Anfrage von Johannes – der suchte nämlich gerade ein paar Teilnehmer für die Ironblogger Bonn. Jetzt bin ich zwar nicht so ganz originär Bonner, aber – wie Johannes so schön sagte – ich hab da ja durchaus eine gewisse Verbundenheit zu dieser Stadt. Falls Ihr Euch jetzt […]

Was eine Pension in Regensburg mit Informatikunterricht in Hamburg zu tun hat

In meiner Filterbubble macht im Moment ein Tweet von Walter Scheuerl die Runde: @jmwell @hschmidt Niemand muss Feinelektronik lernen, um TV zu nutzen, und niemand muss ein Fach „Informatik“ haben, um PCs etc. zu bedienen — Walter Scheuerl (@Walter_Scheuerl) 29. Mai 2013 Das ist natürlich vorgeblich erst mal hübsch logisch formuliert, aber leider eine ganz, […]

»