Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Archiv „ April 2015“



Twitter-♥ im April 2015

Und Anne sammelt wieder unser aller Twitter-♥.

Menschen, die den Wechsel einer Druckerpatrone erklären können, ohne die Worte "Dings" und "friemeln" zu benutzen, sind mir suspekt. — Plahnungslos (@plahnungslos) 7. April 2015 Spiele heute "Schokolade zum Frühstück" nach. Ja, genau so ein Tag ist heute. — wortschnittchen (@wortschnittchen) 7. April 2015 Ein Loch ist im WLAN, lieber Thomas, lieber Thomas. Ein Loch […]

Das Konzerthaus und ich

In Dortmund gibt es „die Brückstraße”. Die Brückstraße ist eigentlich auch eher ein kleines Stadtviertel, ein paar Straßen also; sehr zentral gelegen, man muss nur 50m aus der normalen Fußgängerzone heraus und taucht mit ein paar Schritten in einen anderen Subkosmos ein: Geschätzte 1876 Dönerläden und Kneipen, SecondHandShops, alles, was der Punk, der Hippie, der […]

Einkaufsradio

Ja wirklich: Einkaufsradio. Ein Quell ewiger Freude. Man hört ja nicht hin. Ich nehme auch nicht an, dass es dafür gedacht ist, es soll ja nur dudeln und davon ablenken, dass die preiswerten Produkte möglichst bandscheibenunfreundlich unten stehen, dass die frisch verkleinerten Packungen mit der neuen Packungsgröße eine Preiserhöhung bekamen, dass die Neonröhren über der […]

Vom Dateinamen zum Technik-Zweifel

tl;dr: Eine These: Wenn wir eine Technik so weit entwickelt haben, dass sie die Komplexität des Lebens annähernd komplett abbildet, flüchten wir zu einer neuen Technik, die wieder vieles uns verbirgt.

Vorhin lud ich mir aus Gründen ein ZIP mit ein paar offiziellen Pressefotos herunter. Vor einer – sagen wir mal – nicht kleinen Firma. In dem ZIP stiess ich auf diese Dateien: Zur Erklärung: „SH” hat immerhin entfernt etwas mit dem Produktnamen zu tun. Und so nach und nach waberte mir eine kleine Assoziationskette durch […]

Die inneren Werte von Tanjas BH

Gerade gekauft: „Die inneren Werte von Tanjas BH” von Alex Haas http://t.co/IonYGc2Ogs via @amazon — Christian Fischer (@jawl) 8. April 2015 … so sprach ich, nachdem ich vorgestern die Empörung über das Poster zum Buch zum Anlass genommen hatte, um ein bisschen Ruhe zu bitten. Ich wollte das Buch gerne erst einmal lesen, bevor ich […]

Über die Empörung

Ich tue jetzt etwas Dummes: Ich schreibe jetzt anhand eines tagesaktuellen Ereignisses über Empörungswellen im Web. Letztens zum Beispiel, da hatte ein Schuhhersteller eine Unterführung mit Werbung beklebt. Das war ärgerlich, weil da sonst immer Konzert-Ankündigungen hingen. Und besonders ärgerlich, weil der Schuhhersteller sonst doch gerne auf Konzerten und mit Konzerten wirbt. „Kann man also […]

Es brummt

Zieht man in eine Stadt, so lernt man ja erst langsam ihre Eigenarten kennen. Gut – zieht man nach Köln, sollte man vielleicht besser schon vorher etwas von der schäl Sick und vom Karneval gehört haben … aber nicht jede Stadt lebt ihre Eigenarten so weltberühmt aus. Menden zum Beispiel pflegt – nebem dem tiefen […]

Twitter-♥ im März 2015

Anne sammelt wieder alle unsere Twitter-♥.

(Diesen Monat ist die Sammlung aufgrund der grundsätzlich – außer in den Schulen unseres Landes – öffentlich aufgeführten Sonmnenfinsternis thematisch etwas einseitig. In der zweiten Monatshälfte hab ich mich aus Gründen dann ziemlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen; diese Wellen von Ensetzen, aufgeregten „Medien”, Empörung und Gegenempörung waren mir ein bisschen viel. Wenn ich mir so […]

»