Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Apple hat gesagt, Sie müssen den Server neustarten.

Telefon. »Herr Fischer, ich krieg keine EMails!«
Ich prüfe fix, ob der Server erreichbar ist – er ist. Und sage zu $Kunde, er müsse wohl seinen Admin mal anrufen, das Problem liege eher bei ihm im Haus.
Unzufriedenes Grummeln, aber er legt auf.

Eine Stunde später:
»Herr Fischer, Apple hat gesagt, das liegt an Ihnen, Sie müsen Ihren Server neustarten!«
Ich prüfe mit drei Mailprogrammen auf zwei Rechnern sowie per Webmailer, ob der Server antwortet und ich Zugriff auf die Konten habe. Ich habe. Und versuche zu erklären, dass es mir leid tut und ich ja gerne helfen würde, aber nicht kann.
»Nein, Apple hat gesagt, es ist alles ok, und Sie müssen Ihren Server neustarten«
Ich seufze und frage, ob denn von ihm aus der Webmailer erreichbar ist.
»Was ist das?«
»Der Zugriff per Browser«
»Wie geht das?«
»Sie starten Ihren Browser …«
»Was ist das?«
»Sie klicken auf ‚Safari‘ …«
Ach so, sagen Sie das doch!«
»… und tippen ‚www.adresse-des-servers.de/webmailer/‘ ein. Dann kommt ein Anmeldefenster«
»Nein, da kommt gar nix!«

Und wärend ich noch überlege, ob er jetzt vielleicht ein Problem mit https-Verbindungen hat höre ich ihn mit halbem Ohr rumlamentieren, er wolle jetzt sofort, dass ich meinen Server neustarte, dass Apple mit ihm ein Diagnose-Programm durchgegangen wäre und das alles ok gewesen wäre. ‚Etternet‘ wäre grün, ‚WLAN‘ wäre grün und nur ‚Internet‘ wäre rot, aber das wäre ja egal.

»Moment – heißt dass, Sie können überhaupt keine Internet-Seiten aufrufen? Also zB www.spiegel.de auch nicht??«
»Nein, aber was geht Sie das an? Starten Sie jetzt endlich Ihren Server neu!«
»Naja, wenn Sie gar nicht ins Internet kommen, dann ist es ja logisch, dass Sie auch den EMail-Server nicht erreichen«
»So ein Quatsch!«
Und während ich verzweifelt überlege was ich noch tun kann, ohne dabei weder sehr, sehr unhöflich zu werden noch meinen Kopf bis zur Bewusstlosigkeit auf den Schreibtisch zu knallen höre ich bei ihm im Hintergrund jemanden sagen »Aber hör mal, wenn wir nicht ins Internet kommen, dann kann das doch nicht gehen. Der Internetzugang ist doch quasi die Tür und der E-Mail-Server von Herrn Fischer nur einer der Räume dann dahinter«
Und ich denke »Ja, hurra!« und ich sage »Ja, genau, sehr gut erklärt, genau so ist es …« und ich höre ihn sagen »Red nicht so einen Scheiß sonst kannst Du gleich gehen. Herr Fischer, starten Sie jetzt den Server neu?«
Und ich verneine natürlich und ich glaube, er möchte jetzt nicht mehr, dass ich seine Website hoste. Ist aber nicht so schlimm.

4 Antworten zu “Apple hat gesagt, Sie müssen den Server neustarten.”

  1. Siehst Du, und (unter anderem) *deswegen* biete ich kein Hosting an. Ich könnte bei solchen Anrufen weder ernst noch ruhig bleiben. Allein bei „Apple hat gesagt“ schüttelt’s mich schon so übel …

  2. Christian sagt:

    Vielleicht muss ich demnächst mal über meinen Hoster lobhudeln – ich bezahle mit diesen kleinen (und gib’s zu: durchaus unterhaltsam zu lesenden) Geschichten ja einiges an Bequemlichkeit: Einen guten, schnellen Server, einen kompetenten, aufmerksamen Hoster mit einem guten Gefühl für Sicherheit Komfort der noch dazu immer freundlich, hilfsbereit und schnell reagiert.
    Und das ist mir viel wert.
    Ich kämpf mich gerade wieder durch die Hölle der Stratosphäre *hihi* – mit einem Problem, was mich normalerweise einen Anruf kosten würde.

  3. Dentaku sagt:

    In welche Meldung hat er nur „Apple hat gesagt, Sie müssen den Server neustarten.“ hineininterpretiert? Naja egal, wer liest schon Fehlermeldungen?

  4. Christian sagt:

    Er hat seine Rechner und sein Netzwerk vom Apple-Händler / -Systemhaus betreut. Was DIE sich da allerdings gedacht haben, das will ich gar nicht wirklich überlegen …

»