Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Eben noch im Amazon-Paket und jetzt schon im CD-Regal:

C’mon c’mon von Frau Crow.
Gut.
Everybody’s got a story von Frau Marshall.
Mal gucken.
Und Things to make and do von Moloko.
Breites zufriedenes Grinsen – das ist ja schräg; ich kannte ja nur „Sing it back“ und „The time is now“.
[Nachtrag]:
Amanda Marshall 3mal rumgehört und auch für sehr sehr nett befunden.
Anders als die ersten Platten, aber wer bei amazon ein bischen gelesen hat wird das wissen.
Aber anders heisst ja nicht immer schlechter, sondern vielleicht auch interessanter.
Und wer alles, was mehr ist als nur Akustik-Gitarre mit Mädchenstimme für das Werk des Teufels hält, der ist bei mir eh falsch.

Kommentare sind geschlossen.

»