Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Erfurt, Pisa, Pädagokik und SMS

Das Schöne ist ja: jeder darf etwas sagen.
Tut aber keiner.
Alle dürfen – wie gesagt – vor die Kamera und sagen, dass ihnen nichts dazu einfällt.
Mir auch nicht, aber ich halte wenigstens mein Maul.

Ich habe einfach zu oft gehört,
– dass ja wie man schon an der Pisa – Studie gesehen hat…
– und dass man ja da auch Rückschlüsse auf die Erziehung in Deutschland im allgemeinen …
– und wir stehen ja in Europa ganz schlecht da…
– und sehen Sie doch , diese Jugendlichen, die sprechen doch auch gar nicht mehr miteinander…

Stimmt. Die SMSen nur noch.

Aber Ihr da, Ihr da draussen mit den klugen Sprüchen, Ihr sagt auch nichts.
Ihr redet nur ganz viel, um zu verbergen, dass Ihr nichts zu sagen habt.
Dass Euch die ganze moderne Kommunikations längst mund- und denktot gemacht hat.
Dass Ihr alle auf den grossen Bluff reigefallen seid.
Dass Ihr all denen geglaubt habt, die Euch erzählt haben, dass man mit 3 eMail-Adressen und 4 Handynummern mehr kommuniziert – weil man ja besser erreichbar ist.

Vorhin höre ich in der Kneipe schon wieder eins von diesen „Joo – ich sitz in der Kneipe und du?“-Telefonaten.

Und wen interessiert das?

Sprich doch mal mit den Menschen!
Rede seltener mit ihnen aber sprich um Himmels Willen wieder mit ihnen.

Und Dir wenn auf der Strasse jemand ein Mikrofon ins Gesicht hält schlag einfach zurück.

[Nachtrag] Sorry – ist wirr aber musste raus.
Danke für die Aufmerksamkeit.

Kommentare sind geschlossen.

»