Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Schule? Schule.

Danke, Herr Praschl.
Gute Worte.
Erinnern mich an die Zeit, in der ich fuer das Jugendamt gearbeitet habe.
Da gab es den knapp 18-jährigen, der innerhalb nur eines Jahres folgende Schritte durchlief:
10er Abschluss auf der Gesamtschule.
Empfehlung für die Oberstufe.

In der 11 völlig versagt, weil das ja auf einmal „gymnasiale Oberstufe“ war.

Auftritt ich – Elternsprechtag. „Faules Schwein“ ist etwas, was ein aufrechter Lehrer problemlos gegenüber dem Jugendamt in Anwesenheit eines Schülers über denselben sagen darf.

Abschuss – bitte gehen Sie nicht über Los, bitte machen Sie keinen Abschluss, bitte liegen Sie uns nicht mehr in den Ohren.
Bitte gehen Sie einfach möglichst unauffällig.

Keine Lehrstelle mehr gekriegt, weil der Abschuss mitten im Schuljahr stattfand.

Keine Perspektive – Sonderprogramm des Arbeitsamtes – Steine schleppen an der Baustelle.

Das war innerhalb eines Jahres der Weg vom „Na klar machen Sie Ihr Abi hier!“ zum „Hömma, wenn Du Penner hier einschlafen willst, kannst morgen gleich zu Hause bleiben, dann wars das aba mit der Stütze!“

Dass ich – und damit das Jugendamt und auch nach mir jemand – da war, war purer Zufall und hatte völlig andere Gründe, die wenig mit ihm zu tun hatten.

Kommentare sind geschlossen.

»