Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Na ja, der everyday people holt einen doch schnell ein

Gerade gefunden:
Zusatzinformation zu Halothan:
2-Brom-2-chlor-1,1,1-trifluor-äthan (F3C-CHBrCl); farblose, nicht brennbare Flüssigkeit mit Siedepunkt bei 50,2 °C; maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK): 5 ml/cm3 (= ppm) bzw. 40 mg/m3.; ist belastet durch Gefahr der Leberschädigung, Atemdepression, Herzmuskelschwäche (negativ inotrope Wirkung), Verlangsamung der Herzfrequenz u. Blutdruckabfall; Aufgrund der potentiellen Leberschädigung wird H. in der modernen Anästhesie mehr u. mehr durch andere Inhalationsnarkotika ersetzt. Werdende Mütter sollten Halothan-Dämpfen nicht ausgesetzt werden, da es fruchtschädigend ist.

(Quelle)

Na prima.

Kommentare sind geschlossen.

»