Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Auf zum Idiotentest

  1. Welches Auto fährst du zur Zeit?

    Golf Kombi. Oder heisst es Golf Variant?
    Na ja, ihr wisst was ich meine.
    Für die, die mit meinem Auto Quartett spielen wollen:
    VW Golf IV Variant
    90 PS TDI
    dunkel-antrazitgrau- mit einem Stich ins bläuliche.
    0-100 in wenigen Sekunden
    km/h laut Katalog: 178
    km/h laut Grenzerfahrung: 207
    Verbrauch: in Italien unter 5 l / 100km (geil)

  2. Was war das komischste Erlebnis in deiner Autofahrerkarriere ?

    Komisch?
    Hm komisch.
    Denk…
    Weiss nicht.
    Gelacht haben wir, als wir im Herbst nach 14 Stunden Fahrt die falsche Abfahrt nahmen und -schwups!- mitten(!) in Genua waren.
    Obwohl wir da nicht hinwollten.
    Aber das war mehr ein hysterisches Übersprungslachen als etwas anderes.

  3. In wieviele Unfällen warst du schon verwickelt?

    – erstes bis Anfang drittes Jahr:
    1 Fuchs (mit Huhn in der Schauze, ungelogen)
    1 Kaninchen
    1 Sierra Kofferraum
    1 Mercedes Rückspiegel
    1 Schubkarre

    Dann 6 Jahre lang Pause.
    1 Mensch, der mir am Stopschild hinten den Kofferraum verkürzte.

    Pause bis jetzt; das darf auch so bleiben.
    … nee halt, mir ist auch noch ein Reh in die Seite gelaufen, aber das haben sowohl Reh als auch Auto gut überlebt, weil es ja nur die Seite war.

  4. Wie war deine Fahrprüfung verlaufen?

    Gut, danke.
    Am Anfang war ich zu langsam (!?), weil ich ein Ortsausgangsschild übersehen hatte, aber dann gings.

  5. Du bist an der Tankstelle. Die Kreuzung ist unübersichtlich. Von links naht ein Traktor, gegenüber wartet ein Schulbus, dass die Kinder einsteigen und rechts überquert eine alte Dame die Straße. Wie verhälst du dich korrekt ?

    Ich kauf mir erst einmal zwei Dosen Red Bull, damit ich nach 9 Stunden ohne Pause am Steuer noch die nächsten 350 km schaffe.
    Ausserdem eine Happy Weekend, damit es unterwegs nicht so langweilig wird.
    In der Zeit haben die Kinder aus dem Schulbus die alte Dame schon niedergeschlagen, ausgeraubt und sind weggelaufen, so dass ich relativ noch kurz vor dem Trecker rausziehen kann. Kann ja bremsen, der Bauer.

Kommentare sind geschlossen.

»