Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Grundregeln für Snooker

  1. Auch der beste Tisch ist an der Stelle, wo Du langsam spielen musst ein kleines bisschen schief
  2. Kugeln werden im Verlauf eines Stoßes größer und passen dann nicht mehr durch die sorgsam abgeschätzte Lücke zwischen zwei anderen
  3. Ergänzung: Wenn Regel 2 nicht zutrifft gilt statt dessen: Sorgsam abgeschätzte Lücken zwischen zwei anderen Kugeln werden im Laufe eines Stoßes schmaler.
  4. Gerade Stöße sind unmöglich
  5. Es passen zwei Kugeln nebeneinander in ein Loch. Aber nur, wenn man die die schon drinliegt treffen will.
    Ergänzung: Wenn man an der die drinliegt vorbeiwill passen keine zwei Kugeln nebeneinander in ein Loch.
  6. Die 8er-Ball Kneipenregel „Wenn man feste genug draufhaut geht sie schon irgendwo rein“ gilt nicht.
    Nie.

Trotzdem – und das ist das schöne – bist Du für alle im Raum der Gott, weil Du Dich überhaupt an den Tisch traust.

Kommentare sind geschlossen.

»