Wohnlich

Aus der Kategorie »just people«

Die Freitag 5 zum Thema wohnen und wechseln:

  1. In wievielen Wohnungen/Häusern hast du schon gewohnt?

    Mit meinen Eltern in zwei Wohnungen und einem Haus, dann alleine in… hm, *zähl* Ziviwohnung, Studi-WG, Studi-Wohnung, WG mit einem Freund, erste Wohnung mit S., dann jetzt die zweite Wohnung mit S.
    Na, mitgezählt? 9 waren es.
    Dazu kommen zwei Tonstudios und zwei Büros.

  2. Welches hat dir am Besten gefallen (und warum)?

    Definitely this one.
    Weil sie genau da liegt, wo eine Wohnung liegen sollte – nämlich am Anfang der Fußgängerzone der Stadt in der ich leben möchte.
    Aber früher habe ich auch sehr gerne auf dem Dorf bei meinen Eltern gewohnt – aber irgendwann (so ab 16) hatte es sich abgenutzt.

  3. Sind Umzüge für dich stressig oder kannst du sie wegen der Aussicht auf etws neues genießen?

    Oh Gott, hör auf.
    Ich bin im letzten Jahr selbst umgezogen, bin mit dem Büro umgezogen und habe 6 Freunden beim Umzug geholfen.
    Ironischerweise gingen die Umzugskisten immer von einem Freund zum nächsten weiter und so habe ich im letzten Jahr im Schnitt alle 6 Wochen die gleichen Kisten geschleppt.
    UND ICH WILL ES NIE WIEDER TUN.

  4. Wieviel Prozent deiner Einrichtung besteht aus Ikea-Möbeln?

    Hm.
    Im Moment nur noch so ca. 15 Prozent. Viel ist selbstgebaut und früher wars mehr.

  5. Wie sieht dein Traumhaus, deine Traumwohnung aus?

    So.
    Jedenfalls im Moment – deswegen sitze ich dauernd am 3D-Programm und baue neue Kleinigkeiten ein.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.