Online-Banking. Sicher, bequem, schnell.

Aus der Kategorie »just people«

Die neue Internetseite meiner Bank hat einen netten kleinen Scriptfehler implantiert, der dazu führt, dass mein Mozilla in dem Moment, wenn ich über den Link zum Internetbanking gehe eine Seite in der History zurückspringt.

Aber dem Rest kann ich bestimmt bedingungslos vertrauen…

BTW fällt mir doch mein erster Online-Banking-Versuch ein…
Damals noch bei der etwas weiter unten schon erwähnten Bank mit der gelben Sonne.

Die Filale war zwar 50m die Strasse runter, aber ich fands bequemer und wollte es haben und überhaupt.

Irgendwann jedoch muckte das Internetbanking ganz heftig. Fragte alles zweimal und fragte noch einmal mein LogIn-Infos ab.
In dem Moment wurde ich etwas hektisch und machte mich schnellstmöglich auf den – ja nur 50m weiten – Weg, um mein Konto fürs Internet-Banking sperren zu lassen.

Vielleicht überreagiert, aber
a) besser so als andersherum
b) sehr informativ, wie der weitere Verlauf der Geschehnisse zeigt.

Ich kam also in der Bank an und erklärte der Frau am Schalter, was ich wollte.
Sie: Nein, da können Sie ganz beruhigt sein, da kann gar nichts passieren!
Ich: Und warum hat der Browser dann meine LogIn-Daten noch einmal abgefragt?
Sie: Wer hat was?
Ich : Der Browser …!?
Sie: Wer?
Ich: Ich möchte jemanden sprechen, der sich auskennt. Und zwar schnell.

Es kam auch jemand. Nicht schnell, aber immerhin; ich erklärte alles von vorne.

Er: Nein, da können Sie ganz beruhigt sein, da kann gar nichts passieren!
Ich: Und warum hat der Browser dann meine LogIn-Daten noch einmal abgefragt?
Er: Er hat was?
Ich: Die LogIn-Daten neu abgefragt.
Er: Aber warum?
Ich: Ja, das frage ich Sie.
Er: Dann würden Sie aber doch eine Fehlermeldung bekommen.
Ich: Ja, das dachte ich auch. Aber eine Fehlermeldung über das Zertifikat war auch dabei.
Er: Über was?
Ich: Über das Sicherheitszertifikat.
Er: Über was?
Ich: Gibt es hier jemanden, der sich auskennt?
Er: (druckst herum) Hm, ehrlich gesagt nicht, die Techniker haben uns erklärt, das sei alles sicher und das könnten wir den Kunden auch so sagen.
Ich: Sie sperren JETZT mein Konto. Und wenn in den letzten 10 Minuten, die ich hier mit Ihnen diskutiert habe etwas abgebucht wurde, das zahlen Sie.

Das hat er dann verstanden…


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.