Sagt mal, …

Aus der Kategorie »just people«

… kommt es mir nur so vor oder ist es ein neuer Trend?

Vom Dorfpolizisten angefangen bekommen alle die, die für Recht und Ordnung sorgen ihr eigenes Feature in Lokalzeitung oder Boulevard-Magazin.

Unser Dorfscheriff darf erzählen, wie er natürlich jedem, der an verbotener Stelle Fahrrad fährt ein Bußgeld abnimmt und sich dafür auch schon einmal hinter Litfaßsäulen versteckt.

Und der Berliner Ordnungsamtsbaemte wird bei seinem Rundgang begleitet – und darf vor laufender Kamera seine „Klienten“ natürlich duzen (nichts macht Statusunterschiede so schnell und so gründlich klar) und ihnen deutsches Recht und deutsche Ordnung mit dem Maßband beibringen.
Guck hier, einen Meter hast Du auf dem Bürgersteig, und Deine Sachen stehen zu weit draussen. Da brauchst Du eine neue Genehmigung.“

Die „Klienten“ werden nicht unkenntlich gemacht, sie sind ja auch nur kleine Sünder, die wurden ja schon früher gerne an den Pranger gestellt, damit jeder sich schnell vergewissern konnte, dass er selbst ja eigentlich noch ein ganz guter war.

Derweil wird an anderer Stelle im Amt wegen totaler Überlastung geschlosen – ist klar, wir müssen ja Verkaufsstände ausmessen.

Oder ist es doch nur das Sommerloch?


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.