Nerdy

Aus der Kategorie »just people«

Meine CDs sind ja alphabetisch geordnet. Im schicken IKEA-CD-Regal zu je 15 Stück pro Fach.
Anders als die Cassetten, die einfach der Reihe nach durchnummeriert sind und so nebenbei auch eine Geschichte erzählen… doch ich schweife ab.

Natürlich ist es lästig und eine Menge Arbeit, neue CDs einzuordnen. Gut, da gibts noch Unterschiede, Frank Zappa macht wesentlich weniger Mühe als Best Of A-ha, aber meist ist es Arbeit.

Aber:
Es ist eigentlich genau das, was ich daran liebe, wenn amazon mir neue CDs schickt. Ich liebe es mehr als das Öffnen der vorperforierten flachen Päckchen und mehr als das ungeduldige Aufreissen der Celophanhüllen. Und auch mehr als den ersten Ton, wenn ich sie endlich irgendwo hören kann.
Denn in dem Moment wenn ich einzelne CDs von Fach zu Fach nach hinten verschieben muss, um der neuen ihren Platz zu geben, dann ist sie da. Da wo sie hingehört. Home is where the heart is sozusagen.

Die Neuzugänge:
Ten von Pearl Jam.
Musste mal sein, ist schliesslich ein absoluter All-time-Favorit.
Pearl Jam haben ja damals den Grunge für die Intellektuellen gemacht, die mit den zwei Lautstärken von Nirvana nichts anzufangen wussten.
Und auf der Ten fällt mir kein einziges schwaches Stück ein.

Blow von Heather Nova.
Wenn ich mich verliebe, dann richtig.
Also will ich alles von Frau Nova haben – auch diese Live-Aufnahme von 93.
Klingt erstaunlich gut; die Stücke mag ich eh.

The miseducation of Lauryn Hill.
In der amico die S. mir gschenkt hat durfte MousseT. seine „Must haves“ vorstellen. Und beim Lesen dachte ich „Stimmt, DIE Platte willst Duch lange schon haben

Ausserdem fallen einem beim Umräumen immer wieder Sachen in die Finger, die man zu lange nicht mehr gehört hat. Deswegen gerade im Ohr: Massive Attack. Die letzte. Weiss gerade gar nicht wie sie heisst und bin zu faul um nachzuschauen.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.