Friday Five im Erinnerungsfieber

Aus der Kategorie »just people«

What was…

  1. …your first grade teacher’s name?

    Schulte?
    Ich glaube, sie hiess Frau Schulte.
    Erste bis vierte Klasse und in der Erinnerung sehr nett.

  2. …your favorite Saturday morning cartoon?

    Saturday morning habe ich brav in der Schle verbracht.
    In der Grundschule nur jeden zweiten, später bis auf den ersten Samstag im Monat jeden.
    Ja, so war das damals…

  3. …the name of your very first best friend?

    Axel.
    Wie an anderer Stelle schon ausführlicher berichtet.
    Der nächste hiess Arnd und hielt länger. Aber irgendwie auch nicht ewig.

  4. …your favorite breakfast cereal?

    Corn Flakes, die klassischen.
    Es gab ja nichts anderes. Später, als es etwas anderes gab, gab es dann auch Smacks.

  5. …your favorite thing to do after school?

    Lego, Lesen, Playmobil, Malen, Lesen, Radfahren, Lesen, Malen, Lesen, …
    Später haben sich Arnd und ich mit Gitarren- und überhaupt Musiker-Katalogen in der Hand eine Zukunft als Rockmusiker mit Studiokomplex (nein, das ist keine tiefsitzende psychische Störung) herbeigeträumt.
    Nachdem wir aus dem Alter herauswaren, uns mit Filzstift, ADAC-Motorwelt und ‚Auto, Motor, Sport‘ in der Hand eine Zukunft als Firmenchefs eines grossen Automobilkonzerns herbeizuträumen.

    Wir sind übrigens beide heute selbständig mit eigener kleiner Firma, sag also niemand, dass es zu nichts genutzt hat.

Ja, so war das damals.
Damals auf dem Dorf.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Ihr Lieben: Leider leidet das Kontaktformular im Moment unter technischen Problemen. Es nimmt Eure Kommentare zwar an, zeigt sie aber hinterher nicht auf der Seite an. Ich lese aber alles und: Ich bin der Techniker. Der Techniker ist informiert.

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.