*Plonk*

Aus der Kategorie »just people«

Dialog gestern im Theater:

A erzählt was, bezieht sich dabei auf eine Mail die er rumgeschickt hat. Einige im Ensemble beteuern, die Mail nicht zu kennen.

A (empört) „aber die ist vor 4 Tagen raus!“

Irgendwer: „vielleicht hängt sie in meinem Spamfilter…?“

A (noch empörter) „Genau! Ich krieg eh immer Nachrichten zurück, dass meine Mail nicht verschickt wird, weil sie Spam wäre, weil ich zu viele Adressaten hätte“
(Und? warum ignorieren eigentlich alle DAUs geflissentlich die (Fehler-)Meldungen, die sie bekommen?)

Wir: Na, dann weisst Du ja, dass sie nicht angekommen ist. Und: Dann schreib halt andere Mails, dann kommen die auch an.“

A: „Häh? Gar nix weiss ich !
(Woher auch? Siehe DAUS und Fehler…)
Und (stolz) ich schick die doch per Kopie und nicht alle in die ‚An‘-Zeile“
(Genau: Doofer Computer, _Du_ hast natürlich recht)

Ich: CC oder BCC?

Er: „Häh?? Per Kopie halt. Dings, …, äh, …, irgendwie sowas, … CC steht da wohl… halt im Outlook“
(Stimmt: Ist doch egal, was da steht)

Ich: „Na schau, daran wirds liegen. Das ist bei machen Filtern ein Spam-Kriterium“

Er: „Quatsch. Ich mach das richtig. Ist doch egal, wo ich was hinschreibe…“
(Genau…. *tätschel* Ist ja schon schoen, dass Du das Ding anmachen kannst, mehr braucht es ja nicht)

Wir hören ja heute auf zu spielen, ich glaub ich setz ihn auf die Plonk-Liste. Ignoranz gehört bestraft.

Wobei es vielleicht auch schön wäre, wenn die MUA-Programmierer das BCC-Feld mal langsam ein bisschen ins Blickfeld holen würden. Im Moment liegt das Feld bei allen mir bekanten Clients gut versteckt oder standardmäßig ausgeblendet. Dann noch zwei, drei Jahre Erzeihungsarbeit und wir können hoffen…


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.