Der Sommer ist da …

Aus der Kategorie »just people«

… behaupten jedenfalls die 7 cultigen Fragen:

  1. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Was gefällt Dir am Besten?

    Sommer.
    Ich mag die Wärme (naja, im Moment…) und ich mag vor allem die Farben. Und dieses unglaubliche, volle. satte Grün, dass sich nur an heissen Sommertagen träge über die landschaft zieht.
    Ja, so ist es.

  2. Auf was am Sommer freust Du Dich am meisten?

    Ja, das hab ich doch gerade gesagt.
    Außerdem natürlich, dass irgendwie der Grossteil meines Bekanntenkreises seinen Wohnsitz in die Eisdiele verlegt und wir und täglich alle irgendwie da unabgesprochen treffen.

  3. Was ist Deine schönste Sommer-Erinnerung?

    Hm… ich hab noch sehr deutlich den letzten Sommer meiner Kindheit in Erinnerung – Stephen King Leser wissen, was ich meine.
    Den letzten unbeschwerten Auf-Bäume-Kletter und mit dem Fahrrad-herumras – Sommer. der ist mir noch – wie in Büchern ja gerne beschrieben – sehr präsent und der war – ebenfalls wie im Buch – sehr gut.
    Der Sommer, als ich so langsam mit S. zusammenkam ist auch eine gute Erinenrung.
    Und sonst? Nach dem Eis ist vor dem Eis.

  4. Was ist Deine Abhilfe gegen Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke?

    Wieso Abhilfe? Just don’t move.
    Ich wohne und arbeite am Fluss, das macht alles erträglich. Und: erwähnte ich eigentlich schon die Eisdiele?

  5. Auf welches Eis kannst Du nicht verzichten?

    Vanille. Wenn es nur noch eins gäbe.

  6. Urlaub? Auf Balkonien, Mallorca oder Grönland? Wo geht es hin?

    This time Noderney – endlich mal im Sommer.
    Last time Südschweden. London ist auch noch in Planung, mal sehen wann das was wird…

  7. Was war Dein Sommer-Song-Hit 2003?

    Somer-Hit?
    Sag mal, für wie alt hälst Du mich?


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.