Wir schauen in die Glaskugel und sehen 10 Jahre in die Zukunft …

Aus der Kategorie »just people«

  1. Wo wirst Du im Jahr 2014 leben?

    Ich denke, hier in Menden. Wo hier in Menden kann ich nicht so genau sehen, da ist die Kugel etwas verschleiert.
    Aber ich habe mich vor ein paar Jahren ja sehr bewusst für diese kleine Stadt entschieden, und auch wenn manche Entscheider in den oberen Etagen dieser Stadt alles daran setzen, mir die liebenswerten Dingen zu nehmen – nix is. Ich bleibe.

  2. Was wirst Du arbeiten?

    Ich werde 3 mal in der Woche in die berühmte Agentur WEBdsein gehen, dort meine 25 Angestellten motivieren und ihnen die neuesten, genialen Entwürfe diktieren, um mich dann wieder zu Hause in einer angeregten Diskussion über die Vorzüge Dubais* als Reiseziel wiederzufinden…
    Nee, im Ernst. Ich mach das ja gerne, was ich tue, warum also nicht weitermachen?

  3. Welchen Wunsch wirst Du Dir bis dahin auf jeden Fall erfüllt haben?

    Den Wunsch nach Kindern.
    Den Wunsch nach einer neuen Bluesband.
    Den Wunsch nach einer Tastatur, die nicht manchmal klemmmmmt :)

  4. Was wirst Du auf jeden Fall hinter Dir gelassen haben?

    Jede Menge Altglas und Altpapier.

  5. Was wird sich bis 2014 trotzdem nicht verändert haben?

    Dass hier meine Freunde leben. Weil: wenn nicht, dann bin ich (siehe 1) auch nicht mehr hier.

  6. Wie lautet der Titel des meistgelesensten Buches 2014?

    Sonnenenergie für Dummies.

  7. Wie wird 2014 das Internet aussehen?

    Lustig, aber das ist mir zu abstrakt.
    Wenn ich mir angucke, was in den letzten 10 Jahren passiert ist, dann kann ich mir den Sprung nicht vorstellen.

*) lustig, dass sogar auf DER Seite als allerstes „hier billige Flüge buchen“ prangt.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.