Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Früher war alles besser

Ich drucke gerade einen Serienbrief an 2800 Empfänger (ja, eindeutig Snail-Spam :-) ).
Und muss bei der Gelegenheit mal eine Lanze für meinen alten Canon BJC-250 brechen.
Seit 1997 (!) im Einsatz.
Noch nie ernsthafte Mucken gemacht, obwohl ich ihm in der Zeit höchstens zweimal die Aufmerksamkeit eines Treiberupdates zukommen liess.

Und er druckt einfach alles.
Im Moment 250g-Karton, der schon vollflächig bedruckt ist. Kein Thema, er zieht sich den Karton brav eine Karte nach der anderen ein und druckt halt drauf. Ebenfalls problemlos hat er auf die gleiche klaglose Art und Weise schon diverse Paiere, Karten, Briefumschläge, Folien und verschiedene Transparentpapiere bedruckt.

Schon 1997 war er doppelt so schnell wie S.‘ teuer HP DeskJet – und kam fast einen cm weiter an den Rand.

Gekostet hat er mich damals 150,- Mark – also auch nicht teurer als heutige Billigdrucker. Nur dass die zwei Tage nach Ablauf der Garantiezeit chipgesteuert die Arbeit einstellen.

Sehr geil für einen Fix-mal-einen-Brief-drucken-Drucker.

Kommentare sind geschlossen.

»