F*ckmusik

Aus der Kategorie »just people«

Bei Emily und bei Herrn Dahlmann (oder sagt man bei Frau Beatbox und beim Don? Egal…) ist mir jetzt schon diese traurige Liste aus dem Express begegnet.

Wirklich traurig. Eine Liste ist für Leute, die nichts mehr selber hinbekommen, die sich selbst nicht vertrauen.
Die eine Stimmung herstellen müssen, statt eine zu merken.

Warum nicht mal zu Rage against the machine v*geln, wenn es gerade läuft? Nein, ich habe nicht „Warum nicht mal Rage… zum v*geln auflegen?“ gesagt – und das ist der entscheidende Unterschied.

Oder sogar Stille zulassen und sich gegenseitig zuhören?

Aber vielleicht kann man das nicht mehr verstehen, wenn einem die Coupe seit Jahren erzählt, wie es geht.

Ps.: Ist Peter Maffay jetzt wegen der Anzüglichkeit im Titel drauf oder hat das Lied irgendeinen feuerzeugschwingenden Romatiktouch? Ich kenne es nämlich gar nicht …
Pps.: Gibts schon eine EXPRESS-CD mit den schönsten Titeln für den Abend zu zweit?
Und: Hihi – draussen vor dem Fenster dröhnt gerade Love is in the air. Ehrlich!


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.