aus (nicht nur meinem) Tagebuch der letzten Wochen

Aus der Kategorie »just people«

… und dann waren da noch:

  • »Ich habe meine Daten immer gesichert. Hier sind die cl3 – Dateien auf der CD, wie bekomme ich jetzt meine Daten zurück?«
  • (Für nicht-kundige: cl3-Dateien sind die Daten, die der Easy-CD-Creator anlegt, um die Einstellungen eines Brennjobs zu sichern.)

  • »Äh, und wo sind die CDs? Also die CDs, die Sie gebrannt haben?«
  • »Was für CDs?«

  • Beim ersten Test: »This Page Is Valid XHTML 1.0 Transitional!«

  • »Oh, hier fehlt ja meine Lieblings-Extension im Quark XPress. Kann ich die wohl eben runterladen. Die ist Freeware und macht folgendes: …«
  • Nein, das ist schlecht, der Chef sieht es nicht so gerne, wenn wir am Internet sind, da müssten Sie dann runtergehen zur Sekrtärin, wenn die dann kurz Luft hat, können Sie dann da ans Internet …«

  • Vor einem halben Jahr hatte ich lange nach auch für nicht-Spezialisten verständlichen Argumenten recherchiert und dann nach langen Gesprächen eine Plain-Text – Newsletter – Lösung geschrieben.
    Selbst geschrieben, weil niemand Lust hatte, sich zu merken, dass hinter einem Artikel zwei Leerzeilen und dann eine Zeile mit Trennzeichen kommen. Also habe ich ein dynamisches Eingabeformular geschrieben und alles weitere vom Script machen lassen.
    Gestern kam der erste Newsletter und 5 Minuten später der Anruf: »Das ist ja alles scheisse, da ist ja nur Text. Das fliegt raus.«

  • Und im Industriegebiet wieder ein paar offene WLANs entdeckt.

  • »Mein Steuerberater hat mir gerade ausgerchnet, dass ich jeden Monat 32,17 EUR verdient habe. Ich geh mich jetzt betrinken.«

  • »… freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die von Ihnen eingereichte Site beim Internetpreis des deutschen Handwerks unter den letzten 15 platziert ist …«

Life is a rollercoaster.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.