Die DVD vom Mittwoch

Aus der Kategorie »just people«

Ein Abschiedsdokument ist da gestern mit der Post gekommen:
Planet of the Apes von den Guano Apes ist auf jeden Fall ein würdiger Abschied. Ein lange verschollen geglaubter Konzert – Mitschnitt (August 2000, Sudoeste, Portugal), diverse Clips, eine unterhaltsame Doku, die den raschen Aufstieg der vier noch einmal aus Ihrer Sicht Revue passieren läßt wären ja schon eine Menge.
Aber die Affen haben die Fans aufgerufen, alles an Material einzuschicken, was noch irgendwo aufzutreiben war – und »das war dann doch stressig, denn einige waren klitzeklein von Webseiten, andere kamen mehrfach und waren 3 – 4 x in der Box…«.
Aber die Arbeit ha sich gelohnt, das Ergebnis ist absolut sehenswert.

Mich stimmt das alles auch etwas traurig – es ist halt ein Abschiedsdokument. Man merkt meiner Meinung nach schon an vielen Stellen, dass Sandra und der Rest der Band viele Dinge unterschiedlich wahrgenommen und gesehen haben.

Mal sehen, was jetzt aus denen so wird …


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.