Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Gedanken zur Nacht

Dinge, über die ich gar nicht nachdenken möchte.

– Die Sparkasse hats dann doch geschafft. Hat uns beim Hauskauf doch noch irgendwo ein bisschen verarscht. Nichts wirklich schlimmes, aber S. und ich machen jetzt noch fix einen Vertrag untereinander.
Müssen wir nur noch überlegen, wie das dann genau geht.

– Nachdem unser ISDN-Tarif nicht mehr existierte, empfahl mir eine freundliche T-Com – Mitarbeiterin einen anderen. Seitdem ist unsere Rechnung um 20% gestiegen. Ich also in den T-Punkt gegangen und den Tarif geändert. Einen Tag später hat die T-Com ihre Tarife wieder geändert. Naja, das konnte die Fachverkäuferin im T-Punkt ja auch nicht wissen.
Müssen wir wohl mal überlegen, wie das dann genau weitergeht.

– Ich hätte gerne eine UMTS-Karte für das Kleinhirn. Der T-Punkt konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, konnte auch meinen bestehenden Vertrag nicht richtig lesen und wusste nicht wirklich weiter.
Muss ich wohl mal überlegen, wie ich das mache.

– Im Sommer läuft mein Auto – Leasing – Vetrag aus. Ich hätte eigentlich einfach gerne den gleichen Wagen wieder. Geht nicht. Gibts zwar eigentlich, aber irgendwie will mir der Verkäufer was anderes verkaufen. Muss ich wohl mal wieder im Internet mit den Konfiguratoren spielen.
(By the way – hat jemand Erfahrungen mit Volvo im allgemeinen oder dem V50 im besonderen?)
Muss ich wohl mal überlegen, wie ich das mache.

– Im Sommer läuft mein Handy-Vertrag aus. Nein, auch hier kann mir der T-Punkt nicht weiterhelfen.
Muss ich wohl mal überlegen …

Wie gesagt: Dinge, über die ich gar nicht nachdenken möchte.

Schlaft gut, wo auch immer Ihr seid …

Kommentare sind geschlossen.

»