Bilder von mir

Aus der Kategorie »just people«

Bilderzeit. Heute sollte einmal jede Frage mit einem (mgl. eigenem) Bild beantwortet werden, denn die sagen mehr als 1000 Worte …
1. Zeig Dich mal!

This is me – vor ca. zwei Wochen in der Scheibe eines kleinen Leih-Twingos gespiegelt.

2. Dein liebster Platz zu Hause?

Da gibt es mehrere – einmal die blaue Couch™ und zum anderen die Bank am Tisch auf dem Balkon.
Und in drei Wochen muss ich mir neue liebste Plätze suchen – zum Glück kommen sowohl Couch als auch Bank mit, es geht also nur noch darum, gute Plätze für die beiden finden …

3. Der Platz an dem Du diese Fragen beantwortest?

Am Schreibtisch. Im Hintergrund lächelt mich im Moment Frau Klum an – das Auge arbeitet schliesslich mit.

4. Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster Deines Wohnzimmers schaust?

Im Moment wenig, tagsüber den Platz am Fluß. Den werde ich vermissen.

5. Dein liebstes Fortbewegungsmittel?

Die Vorlage ist jetzt zu gut, da muß ich doch noch mal schnell erzählen, wie mir S. damals die Fahrt mit dem Testarossa geschenkt … ach? Das hatte ich schon einmal erzählt?
Ok. Ich mag auch meinen Golf sehr gerne. Busse, Züge und Flugzeuge nicht so. Und das Fahrrad nutze ich zum Spass-Fahren, nich um irgendwohin zu kommen.

6. Was darf man in Deiner Heimatstadt bei einem Besuch nicht verpassen?

Natürlich unser kleines Theater – hier ein Blick auf die Bühne, als wir gerade in einem nervenzerfetzenden Wettkampf den Mendenär gekürt hatten.

7. Wohin ging Dein letzter längerer Ausflug?

Nach Südfrankreich, genauer nach Somiere.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.