11l / 100km?

Aus der Kategorie »just people«

In den 70er entdeckten die erdölfördernden Länder, dass sie durch einfaches auf- und zudrehen des Ölhahns nicht nur ziemliche Panik in den westlichen Kundenkreisen erzeugen konnten, sonder auch recht schnell ziemlich schicke kleine große gigantische Landhäuser Villen Schlösser Dörfer und Hotels an ihre Küsten bauen konnten.
Deutschland reagierte unter anderem mit so seltsamen Dingen wie dem autofreien Sonntag, später aber auch mit der Aufnahme des Themas „energiesparendes Verhalten im Strassenverkehr“ in die Fragebögen der Führerscheinbögen.
Die Grünen wurden mit ihren seltsamen Umweltschutz-Ideen erst als Opposition in die ersten Landtage gewählt und landeten schließlich sogar auf den Regierungsbänken.

Nur begriffen hat offensichtlich keiner was.

Anders kann ich mir nicht erklären, warum jetzt auf einmal alle darüber reden, wie man denn spritsparend Auto fahren kann.
Hallo?
Warum höre ich jetzt im Radio auf einmal als tolle Neuigkeit Tipps, die ich vor 15 Jahren in der Fahrschule gelernt habe?

Ich fahre wirklich gerne Auto.
Und ich fahre auch wirklich gerne zügig ambitioniert schnell Auto.
(Wer Beweise braucht klickt hier.)

Nichtsdesdotrotz lege ich die Ohren an, wenn ich in irgendwelchen IAA-Berichten so Sätze wie »… verbraucht genügsame 9,1 Liter auf 100km …« lese.
Ich fahre seit Jahren sehr erfolgreich nicht über 7l/100km, meist unter 6.
Also, Passt auf:

  • Länger als 15 sec. stehen = Motor aus. Warmlaufenlassen und mit laufendem Motor vor dem Bäcker auf Freund oder Freundin warten ist ja eh tabu, das dürfte klar sein..?
  • Ein guter Drehzahlbereich zum Fahren liegt so bei 1500 bis höchstens 2000 U/min. Um auf Geschwindigkeit zu kommen kann man da durchaus mal drüber kommen, aber wenn man das Tempo hat, was man will (und kann und darf) – soweit wie möglich hochschalten.
  • Meine Erfahrungen:
    Tempo 30 – Zone: 3. Gang.
    Normaler Stadtverkehr: 4. Gang
    Alles darüber: 5. Gang oder höher, je nachdem was man da so hat.
    Ja, ich weiss, das haben wir in der Fahrschule anders gelernt. Wer sonst auch noch 100% so fährt, wie in der Fahrschule darf auch weiter so schalten. Alle anderen: Kopf anschalten.
  • Ach ja: Wer viel fährt tankt natürlich Diesel. Wer Diesel fährt, tankt schlauerweise Bio-Diesel. Und fährt dann knappe 800km für 50,- EUR. Nicht neidisch sein, selber machen!
  • Und das nächste 3l – Auto kaufen wir dann auch alle, damit VW das nicht wieder aus dem Angebot nehmen muss, ok?
  • Der Knopf, mit dem die Klimaanlage ausgeht ist der schlauste, wenn es nicht über 25° Außenteperatur hat. Und wann hat es die schon?

Wenn ich so mitkriege, wie die Menschen seit Jahren mit ihrem Wissen um die Begrenztheit der Erdölreserven umgehen fällt mir immer wieder die Geschichte vom Frosch ein, der nicht merkt, dass das Wasser langsam wärmer wird. Bis er kocht.
Wie kommt das bloß?

Letztens, als ich sagte, dass ich Grün wählen werde und mich mein Gesprächspartner als Killerargument mal wieder fragte, warum denn bitte ein Liter Benzin 5 Mark kosten solle, fiel mir endlich die richtige Antwort darauf ein: »Weil er es wert ist.«

Besten Dank für die Aufmerksamkeit.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.