A-, B- und C-Alarm

Aus der Kategorie »just people«

Promialarm bei den 5 Fragen

  1. Mit welchem Prominenten würdest Du gerne mal im Lift steckenbleiben?

    Was will der Prominente denn da mit mir?
    Wenn ich den Prominenten nur angucken darf, dann Patricia Kaas – obwohl, die spricht auch deutsch, mit der könnte ich mich dann ja auch unterhalten.

    Ganz abgesehen davon, dass ich normalerweise im Lift meine kleine Platzangst hätschele und nicht so unterhaltsam sein dürfte. Da würde ich doch lieber mit ihr im Stau steckenbleiben. Oder in Bankfoyer, wie Chandler damals mit der anscheinend in Amerika bekannten Schauspielerin.

  2. Welchenr Promi wärst Du gerne einen Tag lang?

    Robbie Williams. Einmal so gepflegt in die tieftsen Abgründe einer kaputten Seele gucken, damit ich mich dann am Tag danach sehr, sehr gesund fühlen kann.
    Ausserdem singen dann erstens abends 10000 Leute für mich mein Lied und Kylie schmachtet mir beim Duett Schweinereien ins Gesicht.

  3. Welches Haus von einem Promi hättest Du gerne?

    Jennifer Anistons. Sie darf auch da bleiben.
    Nein, im Ernst – ich kenne keine Häuser von Promis – oder doch: das von George Clooney. Das mit Blick auf den See, das nehm ich.

  4. Prominente mit Tieren… Top oder Flop?

    Unverständliche Fragen… Top oder Flop? Meinst Du, ob ich mich auch mit allen anderen über Paris und ihre Kröte aufrege?
    Nein. Ich rege mich darüber auf, dass daraus immer noch Meldungen generiert werden und ich jetzt hier darüber nachdenken soll.

  5. Welchen Promi findest du am unsympathischsten?

    Der Prügel-Pip-Prinz kommt schon ziemlich scheisse rüber, wenn er in die Öffentlichkeit geht. Aber weiss mans?


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.