Me too!

Aus der Kategorie »just people«

Respekt, Herr Mirus. Sie haben da ja eine fette Nummer draus gemacht. Haben es geschafft, dass alle Welt über nichts anderes spricht.

Aber auch, wenn Sie noch so groß feiern und wir nicht: Das jawl ist trotzdem älter.

Am 4. 4. wird es 5.
Glückwünsche und Geschenke werden zwischen 0 und 24 Uhr entgegen genommen.

Ich sags nur schon mal. Nicht, dass es hinterher wieder heisst, ich sag nix.

2 Kommentare
Johannes sagte:
Ich werde einen Tagesordnungspunkt im unendlichen langen Programm für Sie vorsehen:

TOP 45: Das JAWL und seine Bedeutung für Johannes und die Weblogwelt
– Wie es dem JC-Log um einen Monat voraus war.
– Wie es mit dem anderen JAWL umging (you surely remember).
– Wie Christian nach Lauf kam.
– Wie Christian nach Köln kam.
– Wie das JAWL es schaffte, Weblog und Berühmtheiten stilvoll zu vereinen.
– Wie Christian den ultimativen Tipp gab: Die Milchbar auf Norderney.
– (bitte ergänzen Sie nach Lust und Laune)

Ich versuche gerade, einen prominenten Redner für diesen TOP zu organisieren (mich), vielleicht möchten Sie aber auch selbst die Rede halten.

Mit freundlichen Grüßen,
das Festkomitee

Christian sagte:
:-)))
ach nein, ich bin sicher, der prominente Redner wird das ganz hervorragend machen. Wie immer, wenn er so etwas tut.

Und ich kann mich dann auch besser auf das Überrascht-sein und die gestammelte auswendig gelernte Dankesrede (Gott, Eltern, dem jc-Log, …) konzentrieren.


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.