Bandbreiten-was? Verschwendung!

Aus der Kategorie »just work«

Kleines Ratespiel:

Um die im folgenden abgebildete eMail zu schreiben, benötigt Microsoft Office wie viele Zeilen Quellcode?
(Es geht nur um den sichtbaren Teil, also nicht um den Dateianhang)

2007-03-27-leermail.jpg

a) 10 Zeilen
b) 15 Zeilen
c) 65 Zeilen
d) 115 Zeilen


Ähnliche Artikel lesen?

Außerdem schrieb ich zum gleichen oder ähnlichen Themen auch noch …

Ich finde den Artikel super!

Das freut mich natürlich sehr.

Du kannst den Artikel weiter verbreiten
Du meinst, der Artikel könnte auch anderen gefallen? Dann findest Du etwas weiter oben auf dieser Seite, direkt rechts unten am Artikel ein paar Buttons. Damit kannst Du den Artikel per eMail, Twitter, facebook oder google+ weiter verteilen. Ich würde mich darüber freuen.

Mir ein Geschenk machen? Uiuiuiui.
Gefallen Dir meine Artikel immer wieder, schöder Mammon ist Dir aber zu doof? Dann mach mir doch eine Überraschung: Hier findet Du meine amazon-Wishlist mit ausgesuchten und garantiert Freude spendenden Präsenten zwischen fünf und zweitausenfünfhundert Euro – da ist bestimmt was passendes dabei.

Geld? Wow.
Ist Dir mein Artikel darüber hinaus sogar noch etwas wert, dann findest Du bei den Icons zum Verbreiten des Artikels einen flattr-Button. Jeder Euro, der darüber reinkommt geht direkt weiter an netzpolitik.org.

Wer? Was? Warum?

Christian Fischer ist Webworker und schreibt bereits seit 2001 dieses Blog. Es geht um dies und das, Musik, Filme, Konzerte, das Leben allgemein und alles, was mir sonst noch so schreibenswert vorkommt. Hier findest Du eine Übersicht über alle Themen.

8 Reaktionen

Auch kommentieren? Zum Formular

Am 27.03.2007 um 14:31 Uhr meinte Pia:

Ich hab das Wort Microsoft gelesen und direkt das höchste Ergebnis gesucht. Also – ich sage d)


Am 27.03.2007 um 15:25 Uhr wusste eco:

Ich tippe auf 65 ohne Headerzeilen.


Am 27.03.2007 um 15:41 Uhr meinte Christian:

… genau, ohne Haderzeilen. Nur der inhaltsleere Teil.


Am 27.03.2007 um 19:19 Uhr ergänzte joerg:

Aber ist der volkswirtschaftliche Schaden, der dadurch entstanden ist, jetzt oder oder kleiner als der, der dadurch entstanden ist, dass Christian Fischer sich solche Gedanken, solche Screenshots und solche Postings macht (und sich die Zeit nimmt, die man braucht, wenn man diesen Schachtelsatz verstehen will), während er hätte was arbeiten können?


Am 27.03.2007 um 19:30 Uhr ergänzte Christian:

Da Christian Fischer sowas von Multitasging-fähig ist, hat er das gesamte Posting produziert, während er zusammen mit dem Hoster Logs durchsah um herauszufinden, warum oben abgebildete eMail wohl als Spam markiert und nicht zuverlässig zugestellt wurde.
Der volkwirtschaftliche Schaden, der daraus entsteht, dass zwei Menschen sowas tun müssen, weil ein Programm einem anbietet, eine leere eMail mit 115 Zeilen (Glückwunsch, Pia!) Psuedo-Html und einem Script-Virus gefährdeten Anhang zu produzieren ist allerdings beträchtlich.


Am 27.03.2007 um 23:11 Uhr kommentierte joerg:

In dem Fall: Hut ab! (Auch dafür, dass du den obigen Satz verstanden hast, obwohl statt des ersten „oder“ das Wort größer hätte stehen müssen.)

Ich für meinen Teil habe heute mehrere Minuten meiner kostbaren Zeit über die Frage meditiert, warum mir(!) jemand im Jahre des Herrn 2007(!) ein mindestens 5 Jahre altes Stück Bürohumor

1) überhaupt schickt (vielleicht in der Annahme, es sei mir bisher entgangen?!)

2) als 3 MB große wmv Datei statt als youtube-Link schickt.

Irgendwelche Ideen?


Am 28.03.2007 um 11:51 Uhr meinte moritz:

mir kommt 115 Zeilen doch recht wenig vor, ich hätte e) getippt: „weit mehr als 115 Zeilen“.
der absender muss eine neuere version von office nutzen…


Am 29.03.2007 um 14:21 Uhr schriebChristian:

@joerg: sag mal, was hast Du eigentlich angestellt, dass akismet Dich ständig ausfiltert?

Aber zur Sache: ich habe heute eine leer Mail mit einem 2MB PowerPoint-Anhang aus dem Spam gefischt, nachdem telefonisch nachgehakt wurde, ob ichs den auch lustig fand.
Ich denke, es wachsen halt immer neue Newbies heran :)


Dein Kommentar:

Du möchtest auch so ein hübsches Bild am Kommentar haben? Die Bilder gibts bei gravatar.com
Die Bedingungen für das Buchen eines kommerziellen Kommentars findest Du hier.