Dies ist das archivierte jawl.


jawl bedeutet „just another Weblog“ und war vom 6.4.2001 bis zum 4.1.2018 das Blog von Christian Fischer. Das Blog wird nicht mehr weiter geschrieben, bleibt aber als Archiv online. ’cause: Don’t change a running URL ;)

Heute,

15.00 Uhr. Ich will gerade fahren.
15.01 Uhr. „Hatte ich Dir gar nicht von der Flash – Geschichte erzählt, die B. bis heute Abend braucht? – Oh, sorry…“
17.00 Uhr. Ich verlasse völlig genervt das Büro.
Ohne mich von Alex zu verabschieden, die ein paar Wochen lang unsere kleine Agentur mit guter Laune, gutem Essen und phantastischen 3-D-Animationen bereichert hat. Sorry – und wenn Du das hier liest – ’s war nett mit Dir. Jederzeit gerne wieder!

Und doch noch einmal

ein bisschen interner Technikkram.
Aber – auch wenn ich weiss, dass ich mich wiederhole: jetzt scheint alles ok.
Aber jetzt weiss ich wenigstens, warum Lydia auf einmal verstand, warum Jörg ständig bastelt.

Willkommen

so, nun ist es geschafft und alles ist gut.
Das Sunlog ist installiert, der Ping wird gleich eingerichtet, im Hintergrund stirbt gerade der Imperator, IE 5.5, 6.01, Opera 5.01, Mozilla 0.99 zeigen größtenteils alles so an, wie ich es mir gedacht hatte – und auch Netscape 4.6 bemüht sich wirklich.
Nachtrag: Bloß die Zeit stimmt noch nicht.

Weiterer Nachtrag: den Kommentar über NN 4.6 nehme ich zurück – wenn man etwas kommentieren will, zeigt der gute alte Communicator dann doch was er kann – nämlich kreatives Neuordnen :-)

Ping!

– hoffe ich zumindest.
Ich glaube , ich habe mich angeleldet und hier im Sunlog alles an- und eingestellt.
Hach ist das alles aufregend.
Morgen gibts auch wieder business as ususal – versprochen.

Onyx

hatte am Wochenende PowerHour mit Sheryl Crow.
Yeah.
Gleich mal auf zu Amazon und bestellen….

So

nun stimmt auch die Zeitangabe.
Warum ich zwei Stunden zurück auf „Mittelmeer“ muß, kann mir vielleicht der große Häuptling des Apache beantworten…
Aber das erklärt diesen seltsamen Datumssprung :-)

Erster Eintrag

im neuen Sunlog.
… sieht doch schon so ziemlich so aus wie immer – nachdem ich Jörgs Template ein bisschen umgestaltet habe :-).
Das sah doch ein bisschen zu sehr nach dem alten DiJa aus…

»